Collective Healing Tour Europa Mai-Juni 2019



Beginne bei dir selbst, jetzt, erwarte nichts von Aussen! Motto: wir sind das ERWACHTE BEWUSSTSEIN in Europa. Melde dich heute schon an zu einem Vortrag, einem Intensiv-Workshop/Retreat oder einer Einzelsitzung mit Pascal K'in. Tourplan und Anmeldung.

Werde zum virtuosen Surfer deines inneren und äusseren Kosmos mit dem Erfolgsbuch LATTICE SURFING - kosmisches Lebensnetz, Drachenkraft und die Neue Herzzeit. Ab 2018 lektürebegleitendes Seminar und Workshop: "Versöhne dich mit deiner Lebengeschichte".



Verwirklichte Träume:  Das erste Gebäude des Naturheilzentrums SEMUK Valle San Lorenzo, Ort des Vereins Tiempo del Corazón/Herzzeit  für Forschung und Vermittlung alten indigenen Wissens und ihren Heilweisen ist kein Wohnhaus mehr und wird nun voll den Menschen übergeben. Jedermann/frau ist eingeladen, kostenlos in SEMUK zu wohnen, Energieunterricht zu bekommen und als Gegenleistung mitzuhelfen.

Das Effektivste, um deine Lichtkörper zu entwickeln und in Frieden und Fülle zu leben, ist eine spirituelle Reise in die Tempel der olmekischen HochkulturInfo hier.


Vom 1.-3. Mai 2015 fand die energetische Eröffnung in San Lorenzo statt, mit dem Retreat "Reencuentros" (Sich Wiederfinden), es war wunderbar...

 

 

Hallo! Ich bin Pascal K'in Greub, der Begründer der Bewegung "Es ist Herz-Zeit". Willkommen auf deiner Herz-Zeit-Seite!

 

Ich litt einst unter Depression und Neurose. Dann wurde ich durch einen Traum zu einem Maya-Priester geführt und bin dort geblieben.

Ich habe gelernt, dem Ruf meiner Seele zu folgen.

 

Das Wissen, das mir seit 17 Jahren vermittelt wurde, fasse ich als Herz-Zeit zusammen...

 

Weiterlesen.

Warum Herz-Zeit? 

Wissenschaftler und Schamanen sehen das Herz als das "Tor der Tore": um Gesundheit zu erschaffen, kreative Inspiration zu empfangen und um begrenzende Paradigmen zu transformieren. Es wird eine wahre Freude sein, dich hinein in die Weisheit deiner eigenen Herz-Zeit zu begleiten.

 

Das Herz verleiht tatsächlich Kräfte und vielfältigen Nutzen:

 

1. Du übernimmst mit Freude die Verantwortung für dein Leben und den persönlichen Erfolg.

2. Du kennst den Sinn deines Lebens und sorgst für dein eigenes Wohlbefinden, Gesundheit und Glück.
3. Du pflegst sich gegenseitig nährende Beziehungen mit deinem/deiner Lebenspartner/in, deinen Freunden und im Geschäft.
4. Du kommst deinen Zielen näher und lebst in allen Bereichen in Fülle.
5. Du praktizierst eine geerdete Spiritualität und erweiterst dein Bewusstsein stetig.

 

Fortsetzung weiterlesen: Was kann ich erreichen, wenn mich meine Herz-Zeit trägt?

 

 

Teilnehmerstimmen hier

 

"Ich habe vor kurzem das World Spirit Forum in Arosa, Schweiz, besucht. Das Seminar von Pascal K’in Greub "Seelenweisheit – in anderen Leben" war klar die wirkungsvollste Erfahrung des Forum. Er ist ein begnadeter Seminargeber... ich war beeindruckt von Pascal's Wissen, Fürsorge und Stil." George Johnson, Consultant, Michigan, USA, www.telavision.tv

Lieber Pascal, Deine authentische Art hat mich von Anfang an fasziniert. In den Skype-Sitzungen merkte ich, dass Du mit viel Liebe und Tiefe arbeitest und dass Heilung auf vielen Ebenen passiert. Auch wenn ich nicht alles verstanden habe, was geschehen ist, so kann ich sagen, dass nach nur 2 Sitzungen ein gesundheitliches Problem nun dauerhaft gelöst ist und sich in der Liebe viel Positives getan hat :-) Dafür danke ich Dir von Herzen!" Monica Palmieria, Schweiz

Alice Breisi erzählt, wie nach einer 20-min. Gruppenheilung ihre "unheilbaren" Schwindel-Anfälle verschwunden sind.


 

Die aktuellen Posts des Blog&TV: 

 

Um die verschiedenen Rubriken des Blog&TV einzusehen klick hier.


Tue

19

Mar

2019

"Hineingezogen werden" oder dich kollektiv Heilen

...? - das ist die Frage!

Früher lernte ich im Coaching - "sich nicht von allen und allem beeinflussen lassen". Passiert dir das auch manchmal noch? Wenn der Tagen mit Dauerregen beginnt oder du keinen Parkplatz findest, bleibt dann der ganze Tag versaut und du bist sauer drauf? Wenn der Arbeitskollege dich nicht grüsst, denkst du: uh, was hat deeer denn wieder gegen mich? Oder: stimmt, ich hatte kaum Zeit, meine Frisur zu richten, ich sehe wohl ziemlich daneben aus? - Wenn du es schaffst, dich vom Äusseren (Werbung, Politik, Schein, Moden, Kommerzwelt, Fassaden usw.) immer weniger beeinflussen zu lassen, dann gratuliere ich Dir, dann bist du auf dem Weg in Deine (innere) Meisterschaft. Dann hast du die Surflektionen im kosmischen Internet gelernt und lädst nicht mehr unterbewusst herunter, was dir gar nicht gut tut (du meinst so dünn sein zu müssen wie die Ladies auf den Plakatwänden usw.).

 

 

Doch wurde mir heute durch das innere Bild von Wirbeln (in die viele Menschen geraten waren und alleine nicht mehr herausfinden) bewusst, dass die Herausforderung an uns Herzzeitler noch einen Schritt weitergeht: wir sind dermassen kollektiv verbandelt (Social Media, Handys, Fernsehen, Trittbrettfahrertum, auf Sicherheit getrimmte Gehirne) und wollen das nicht wahrhaben, das heisst wir sitzen...

... so viel mehr im selben halb untergehenden Boot, dass die Beeinflussung heute relativ einfach ganz gezielt eingesetzt werden kann, um Kunden, Wähler, Likes, Followers zu gewinnen, und sie ist so subtil auf das Unterbewusste, auf deine Schwachpunkte abgerichtet, dass du es kaum merkst (zu lernen im Neuromarketing), dass viele von uns nicht nur beein-FLUSS-t werden, sondern gar im nächsten Schritt schon hereingezogen (in mystischer Wortschau: hereinget-SOG-en) worden sind. Diese Spirale, bei der man, ohne es zu merken, seine Macht abgibt, geht ohne Zweifel nach unten, ins Dunkel, in den Todesmodus. Denn es gibt nur zwei Modalitäten: Todes- oder Lebensmodus. Und wohin es geht, entscheidest du, entscheiden wir: "Leben oder Tod" in deinen Genen, Zellen, Organen, im Körper, in den Familien, in den Kulturen, Religionen, Nationen, der ganzen Menschheit? Es gibt Menschen, die halten es nicht mehr aus, sie liebäugeln mit dem Tod, mit dem Schwarzen Loch (der Astrophysiker), welches sie befreit, hineinsaugt in andere Dimensionen, mit halsbrecherischen Betätigungen oder Hobbies, oder sie bringen sich an den Rand des Todes durch den Konsum von Drogen. Oder sie rennen ganz einfach vor dem Leben davon, blind, be-TÄUB-t, voller Hass: vor ihrem Lebenspartner, ihrem Be-RUF (?), den Er-RUNG-enschaften der modernen Zivilisation.

 

Das Kleingedruckte, welches man überliesst und ein halbes Jahr später eine Rechnung aufgebrummt bekommt, vom Transportunternehmen oder vom Kabelfernsehen, ist auch ein Beispiel vom hineingesogen werden. Sogar in Mexiko MUSS man ja schon Internet haben, um seine Steuerpapiere online ausdrucken zu könnnen, anderswo MUSS man die Emails checken, um vor einer Zahlung gewarnt zu werden. Wir sind in so vielen Rollen gefangen, die wir brav als Bürger erfüllen, dass wir es schon als normal empfinden: Schulpflicht, Steuerpflicht, Impfpflicht, Esszwang, Dress-Code, Schuldendruck, gesellschaftliche Erwartungen… Sogar beim Begraben eines Toten muss man noch den kulturellen Regeln folgen und einen Grabstein kaufen… In meinem Buch (Lattice Surfing) nenne ich dies die kulturelle Ignoranz. Davor käme noch die angeborene Ignoranz: seit der Geburt habe ich keinen blassen Schimmer mehr, woher ich eigentlich komme, dass ich eine Seele habe, die aus der Quelle des Lichtes stammt, und nur dahin zurückmöchte und ich deswegen hier am Lernen bin. Fragt bitte die Neuen Kinder, wie auch du wieder eines sein kannst (das nennen wir Maya Transmutation). Deswegen all die Mühen, Leiden, Umwege, bis wir endlich im Inneren, in den Gefühlen, im Herzen landen.

 

Read More 0 Comments

Mon

11

Mar

2019

Jetzt im Nebelwald leben, beten, studieren und dienen

“Ich lebe in SEMUK”: das Projekt von Training, Dienst und Selbstverwaltung beginnt

Die Türen öffnen sich zum Leben und Miterschaffen im Naturheilpark SEMUK in der Sierra Norte de Puebla, Mexiko

 

Mit der vollständigen Übergabe des Eingangsgebäudes an die Menschen, an die Heildienste und an die Schule des Ahnenwissens beginnt ein neues Kapitel in der Infrastruktur von SEMUK und damit auch im Dienst der kollektiven Heilung und des Gebetes. Denn es gibt dazuhinaus heute das Gebäude «2» mit 6 Doppelzimmern und einem Zimmer mit 6 Betten. 

Von Imbolc oder dem Lichtmesstag an, am 1. Februar 2019, bleiben die Türen des Naturheilparkes geöffnet – ganz in der Tradition der Klöster, Ashrams und Heiligtümer auf der ganzen Welt – für interessierte Menschen, die gerne in SEMUK leben und dienen, sowie von der Natur, dem uralten und spirituellen Wissen und von Pascal K'in Greub (oder seinen erfahreneren Schülern) lernen möchten. Das allgemeine Ziel ist, dass jeder dazu beiträgt, die Energie aus dem Meister heraus, der dein Herz ist, zu erhöhen: Lernen, Meditieren, Arbeiten auf dem Feld, im Wegebau, in der Konstruktion, in der Instandhaltung, im Dienste der Landbevölkerung und der Besucher usw.... Pascal K'in und das SEMUK-Team leiten die Zeremonien und Rituale und koordinieren die täglichen Projekte.

 

Was bietet dir Pascal K'in an?

Zu Beginn verpflichtet er sich für ein Morgentraining (klassisches Yoga, Maya-Yoga oder Meditation) und eine Energieklasse (Energiemanagement, Grundlage für Heilung und erweiterte Kommunikation) pro Woche, der Rest der Arbeit wird im Moment und nach den Bedürfnissen der Anwesenden koordiniert.

Die Unterbringung erfolgt im Mehrbettzimmer mit 5-6 Einzelbetten (Schlafsack und Decke bitte mitbringen), im großen Steinsalon auf deiner Yogamatte; nach Wunsch auch Zelten möglich. Jeder Bewohner steuert jede Woche eine freiwillige Spende zur Deckung der Kosten für Gas, Strom, und Hygiene (Toilettenpapier, Sägemehl, Benzin), für den Wächter, Reinigung, Wartung usw. bei.

Wer mehr Luxus mag, kann ein Doppelzimmer mit Bettwäsche zum Sonderpreis von $ 500 pesos pro Doppelzimmer (inkl. Frühstück) mieten, entweder in Einzelzimmerbesetzung oder teilen mit einem anderen Projektteilnehmer. Wir erinnern daran, dass das Einkommen aus den Zimmern dem SEMUK-Projekt bei der Finanzierung der Instandhaltung des Ortes, der Bezahlung der Gehälter für Landarbeiter usw. hilft.

 

Für die Verpflegung ist jeder selbst verantwortlich (es gibt eine Gemeinschaftsküche mit Kühlschrank). Zu entwickelnde Vision: Gemäss der Umsetzung der Bewohnerinitiativen könnten Lebensmittel gekocht und verkauft werden. 

 

 

Welchen Dienst verlangen wir von dir?

Als Bewohner von SEMUK wählt jede anwesende Person einen Dienst aus, den er gerne tut und mit dem er sein Talent, Wissen und Erfahrung teilen kann: z.B. Mauern oder Hütten aus Erde oder Holz bauen, Wege bauen, auf dem Feld arbeiten, den Wald lichten, die Gebäude pflegen; wenn du in Meditation fortgeschritten bist, kannst du auch im täglichen Gebet sein usw. Motto: Das SEMUK-Projekt entwickelt sich durch die Interessen, Initiativen und Aktionen seiner Bewohner.

 

Nur Menschen, die kontinuierlich dazu beitragen, Einkommen für das SEMUK-Projekt zu schaffen, wie z.B. Ernte aus der Landwirtschaft, Besucher welche für einige Tage Zimmer mieten, die Küche instandhalten und Lebensmittel verkaufen, Therapien anbieten und Kunden gewinnen, würden einen Prozentsatz des Nettoeinkommens erhalten oder von einem Tauschgeschäft profitieren (Einladung zu einem Retreat, Essen etc.). Das SEMUK-Projekt ist offen für alle fundierten und herzvollen Vorschläge. Wir mögen Menschen, die die Dinge in die Hand nehmen und sich um den Ort und kümmern, indem sie den Müll entfernen und auch putzen. Es geht darum, sich zuerst per E-Mail und Skype kennenzulernen, dann vorbeikommen und etwas tun. Viele reden, wenige handeln.

 

Es gibt eine Vision, dass geeignete Personen viele Jahre bleiben und wichtige Rollen innerhalb des Projekts übernehmen können. Wir erlauben der göttlichen Kraft, die richtigen Menschen mit einem hohen Bewusstsein zusammenzubringen, die zur liebevollen Zusammenarbeit und Selbstverwaltung mit dem Geist der gegenseitigen Verantwortung beitragen und so morgen das erschaffen, was wir heute noch nicht sehen oder verstehen können, im Dienst an der Gemeinschaft und der Menschheit. Die Organisation von SEMUK behält sich jedoch auch das Recht vor, jeden Besucher jederzeit aufzufordern, das Naturschutzgebiet SEMUK zu verlassen und seine Pilgerreise um die Welt fortzusetzen...

 

In SEMUK haben wir nur ein ländliches Telefon für den privaten Gebrauch und ein sehr begrenztes Internetsignal. Wir können keinen Telefon- oder Internetdienst anbieten, mit der Ausnahme, dass du für SEMUK die Webseiten oder  sozialen Netzwerke verwaltest. In "Las Truchas la Presita", 300 Meter entfernt von uns, kanst Du eine Internetkarte kaufen und dort das Internetsignal verwenden. Wir bieten auch keinen Wäscheservice an. Jeder ist dafür verantwortlich, die eigenen Kleider von Hand zu waschen oder sie nach Zacatlan in eine Wäscherei zu bringen. Es gibt 3 Kleinbusse (colectivos) pro Tag, die nach Zacatlan fahren, die Kosten betragen $ 27 Pesos und die Dauer der Fahrt beträgt fast 1 Stunde.

 

In SEMUK erreichen wir erweiterte Bewusstseinszustände durch Lachen, heilige körperlich-energetische Bewegungen, zeremonielle Elemente mit der Anwesenheit höherer Intelligenzen, sowie druch den Umgang mit Symbologien und Codes, jedoch ohne den Einsatz von psychotropen Stoffen. Wir rauchen nicht und erlauben den Zutritt von Drogen, Alkohol und Esswaren in die Zimmer nicht; wir bitten, dieses Natur-Heiligtum und die Stille zu respektieren, um der Musik des Flusses und des Waldes zuzuhören. Wenn du nicht ohne deine Zigarrette leben kannst, dann rauche bitte am Eingang zum Naturheilpark.

 

Wenn du daran interessiert bist, in SEMUK zu meditieren, zu lernen und zu dienen, schreibe uns einen kurzen Text über was du bisher im Leben angestellt hast, warum du Teil des SEMUK-Teams sein möchtest und was du erreichen, lernen und zur neuen Welt beitragen willst, die im Kommen ist. Füge bitte all deine Daten wie Geburtsdatum, Adresse, Telefonnummer, Whatsapp, E-Mail und eine Foto bei, und wenn du hast auch Facebook und deine Website. Wir antworten dir gerne, sobald wir Zeit finden dafür, um ein Skype-Interview mit dir zu vereinbaren. E-Mail, um deine Informationen und Vorschlag zu senden.

 

Willkommen von ganzem Herzen, für das SEMUK-Team, Pascal K'in Greub, 1. Februar 2019

www.semuk.info

 

Mon

11

Feb

2019

Heilung ist ein kollektiver Prozess

"Heilung ist ein kollektiver Prozess", sagte mir schon vor 10 Jahren der Mayapriester Don Lauro, und damit ist seine Vision den meisten Heilpraktiken immer noch um vieles voraus. Früher war es die Psychotherapie, erklärte er mir, heute arbeiten wir auf planetarischer, ja galaktischer Ebene. Für ihn ist das normal, es ist seine Kosmovision als Schamane, und es ist auch meine Art geworden, die Welt zu sehen. In Mexiko gibt es eine Hierarchie je nach den Ebenen, auf denen ein Heiler tätig ist: Ein brujo (ein "Hexer") arbeitet entweder mit lichten oder mit dunklen Energien und erreicht dabei meistens bis astrale Dimensionen. Ein curandero oder ilol (ein Heiler) arbeitet mit verschiedenen Techniken, je nach dem Wissen, welches er meistens von seinen Eltern oder Lehrern vermittelt bekommen hat (mit Ei, mit Körperkontakt, mit Einsaugen und Ausspucken, mit Alkohol, mit ausgesprochenen Gebeten usw.), jedoch ist sein Verantwortungsbereich eher lokal beschränkt, zum Beispiel auf sein Dorf; viele von ihnen arbeiten mit Christus- oder Marienenergie und erreichen die fünfte und mehr Dimensionen.

 

Dieser Wirkungsbereich erweitert sich beim hombre medicina (Medizinmann) und chamán (Schamane) auf ein grösseres Umfeld: bis hin zu nationalen und planetarischen Aufgaben. Ihre Macht, in die Materie einzugreifen, also Materie beim Heilen aufzulösen oder Gegenstände zu manifestieren, ist unvergleichlich grösser. Meine Meister wie Don Lauro oder auch Don Chapito, der nun bald hundertzwanzig Jahre alt ist, kommunizieren darüberhinaus auf eine so natürliche Weise mit Wesen anderer Planeten und Sterne, also auf der Ebene unseres Sonnensystems, unserer Galaxie und anderer Galaxien, dass sich ganz klar ihr Interaktionsbereich bis dorthin ausbreitet. Deshalb gibt es auch, in meinem Sprachgebrauch, nur wenige wirkliche "Schamanen" auf dieser Erde, für die das der Alltag ist und die wissen, was wirklich mit unserem Planeten und der Menschheit in grossen kosmischen Zusammenhängen geschieht, und was wir in jedem Moment aus einer respektvollen Perspektive des Menschen machen können: um zum Beispiel in einem Kriegsgebiet energetisch zu helfen, die Neuen Kinder zu stärken, die Wasserläufe zu reinigen, neue Arzneimittel in Essenz herzustellen und auch ganz gezielt einzelnen Menschen in ihrem Prozess zurück ins Licht und in die Liebe zu helfen.

 

 

All das war ganz normal für die Heilige Odilie, sie hat aus ihrem natürlichen Heilimpuls heraus gelebt, tagein tagaus, indem sie auf dem Odilienberg oben ihre Nonnen und den Klosteralltag leitete und unten in der Abtei Niedermünster die Kranken bediente. Selbst liess sie keinen Moment ausser Acht, um nicht in Musse und Hingabe mit Gott und dem Universum verbunden zu sein. Sie verwendete uralte von Merowingern übermittelte Rituale, bildete sich stets selber weiter und konnte so den Menschen besser dienen. Doch ihr praktisches Wissen und die Heilanwendungen, welche wir uns eher wie die Arbeit eines Schamanen vorstellen sollten, als wie die heutigen kirchlichen Rituale, wurden unterbunden, abgeschnitten, verboten. Der Papst erklärte in einem seiner ersten Konzile um 700 n. Chr., dass in den Klöstern keine Medizin mehr gebraut werden dürfe, denn diese gehöre nun voll und ganz den Universitäten. Zuerst beeindruckte das die Nonnen vom Odilienberg wenig, denn sie folgten ihrem inneren Heilimpuls und mischten fleissig weiter: sie kommunizierten mit den Pflanzen, führten ihre Rituale durch in den heiligen Bezirken im Wald, innerhalb der unendlichen Megalithmauer, die schon damals (wie heute noch) als "jahrtausendealt" erschienen sein musste.

 

Doch langsam gewöhnte man sich an die Verbote, an die Neue Zeit des Verstandes, bis auf heute, wo die Kirche für viele zu Recht eher eine starre Erinnerung an Spiritualität ist, als die Vermittlung gelebter Spiritualität bereitstellt. Hier liegt heutzutage unsere Aufgabe als Lichtträger auf dem "Weissen Weg" (camino blanco), denn es ist ein wegweisender Entscheid, wirk-lich dem weissen Licht zu dienen, gleichzeitig aber das Dunkel stets anzunehmen und zu transformieren. Immer mehr Neue Kinder und im Stillen arbeitende Heiler, also Unsichtbare Heiler, be-greifen sie, denn hier gibt es keine Regeln, keine Dogmen und keine Meister mehr: nur dich und die Liebe. Wie Jesus. Wie Buddha. Wie Quetzalcoatl. ...

Wir können auf der indivuellen Ebene noch lange "rumdoktern", die wirkliche Kraft bekommst du, lieber Leser, aber erst, wenn du jenem Seelenruf nach kollektiver oder transpersonaler Heilung folgst; denn wenn wir doch alle in den "zivilisierten Kulturen" als Menschheit von unserer natürlichen Verbindung zum Spirit, unserer Geistseele, abgetrennt worden sind, dann geht es um ein kollektives Dilemma. Und die Liste, die wir aufzählen könnten, was denn alles damit zusammenhängt, scheint unendlich: Abtrennung von der Natur (die wir ausbeuten) und dem ewigen Zyklus von Sterben und Wiedergeburt (und der daraus entstehenden Angst vor dem Tod und dem oberflächlichen, materialistisch orientierten Leben), Egozentrismus (welcher uns weder den Nächsten, noch die Wesen um uns herum wahrnehmen lässt), Verbot die Alten Mysterien zu leben (und die Verirrungen der Geschlechterrollen von der einst weisen, heiligen Frau und dem kosmischen Mann). Ich danke meinen Mayameistern unendlich, dass sie mir diesen Weg gezeigt haben, auch wenn ich selbst vieles davon erst beginne zu verstehen, und viele Menschen sich noch davor gar scheuen.

Read More 0 Comments

Fri

16

Mar

2018

Du wirst Komplize wenn du nicht deine Wahrheit sagst

Es ist nie zu spät, Liebe zu empfangen, ganz tief, bis dein Schwamm der Liebe für immer vollgesaugt ist, auch wenn Du, wie so viele Erdenbürger, nie diese bedingungslose Liebe, diese Anerkennung, die Liebkosungen als kleines Kind bekommen hast, für welche du hierhergekommen bist. Befreie deine Eltern und deinen Clan, indem Du sagst: ich bin für viel mehr hierhergekommen in dieses Leben, für viel viel mehr Liebe, Freude, Energie und BeGEISTerung... Zolle deinen Eltern und all deinen Ahnen Ehre, indem Du sagst: ich übernehme jetzt die Verantwortung für euer GEISTiges Erbe, welches ihr mir gegeben habt, für mein VerMÄCHTnis, deshalb mache ich es anders, denn ich bin eine neue Generation. Alle warten auf Dich, deine Ahnen, die Erinnerung deiner Seele an die Quelle, deine versteckte Herzenskraft. Du meinst, dass Du deine Eltern, deine Ahnen, ja die Gesellschaft schützest, wenn Du dies nicht tust. Du hintergehst jedoch nur dich selbst, deine göttliche Saat. Ja, du machst dich zum Komplizen wenn du nicht deine Wahrheit sagst, und dein Tribe, ja die Welt wird so weitergehen wie bisher, in Chaos, Lieblosigkeit und Verrat. Aber, Du bist für vielmehr hiergekommen. Liebe deine Grösse, deine Wahrheit, deinen Weg. Und in dieser Zeit geht es sehr schnell. Bist du bereit, den Schritt zu tun?
Das sind neue mystische Gedanken und Techniken/Meditationen aus Mysterienschulen vom brandneuen Seminar "Versöhne dich mit deiner Lebensgeschichte" (auch der kollektiven, klar!), welches gleichzeitig all meine anderen völlig neu überarbeiteten Workshopthemen zusammenfasst.
Wenn du diesen Weg des Herzens gehen möchtest, auf eine noch nie dagewesene gleichzeitig tiefgehende und erhebende Weise, dann bin ich gerne dein Begleiter. Dann wird dein Leben, wie auch meines in den letzten Monaten ungeahnte Qualitäten, Reichtümer und Informationen gewinnen. 
Wir brauchen keine Schulen, Systeme und Satzungen mehr, die Spiritualität ist etwas völlig NATÜRliches, welche wir bei jedem Schritt durch dieses wunderbare Leben atmen und SIND. Ich lade Dich ein, diese Information an Deine Freunde zu verbreiten und aktiv etwas für Dich zu tun, in einem der Events dieser baldigen Benefiztour. Der Gesellschaftswandel ist real und beginnt bei Dir! Danke dass Du das bist, ich habe viel von Dir gelernt.
Es war eine Ehre, seit Januar 2018 gleich an zwei internationale Kongresse der Transpersonalen Psychologie eingeladen worden zu sein, die gerade in Mexiko stattgefunden haben, mit den bekanntesten akademischen Persönlichkeiten aus Europa und den USA: beide Male war mein dynamischer Vortrag (mit rituellen Maya-Übungen) "Der Unsichtbare Heiler - versteckte Werkzeuge für eine heilende Gesellschaft" Publikumsliebling und hat mir wieder bestätigt, dass es doch immer mehr Menschen gibt, in vielen Ländern, die Authentizität, Echtheit, Wahrheit, wirkliche innere Transformation suchen, und sich immer weniger von Kopflast, Lügen, Hochglanzpräsentationen und Wölfchen im Schafspelz verirren lassen.
Die ersten zwanzig Reaktionen auf diesen Brief bekommen eine Ermässigung auf ein bewusstseinserweiternden Workshop oder eine Sitzung deiner Wahl. Ich freue mich sehr, sehr, sehr, dich bald zu treffen auf diese Reise... Danke, danke, danke. Pascal K’in Greub

Mon

05

Mar

2018

Deine L(i)ebensgeschichte zählt jetzt in Europa!

 

Information zur L(i)ebensgeschichten-Benefiztour-Europa 2018.

 

 

Tue

27

Feb

2018

1. Mai Beltanezeremonie in Appenzell

Di, 1. Mai 2018  

Heilmeditation + Beltanezeremonie

 

(geplant... wer macht mit? ... mehr Info im Facebook und bei Pascal im Whats 0052-1722 264 1383)

 

Der 1. Mai war der "Mittelpfeiler" des Jahres bei den alten Kelten. Merlin ist ein "Beltanekind" da an einem 1. Mai geboren. Lasst uns zusammen eine Zeremonie enstehen lassen, ein Freudenfest für das Feuer, die Fruchtbarkeit, die Beziehungen, neue Lebensprojekte, den beginnenden Sommer. Gerne mit Lebenspartner oder Partnerwunsch kommen! Pascal K'in zeigt dir Möglichkeiten auf, wie Du selbst Deine Rituale erschaffen kannst, um dem Leben zu danken und deine Routine zu heil(ig)en. Pascal K'in beginnt mit seinem bekannten gemeinnützigen Projekt der Heilmeditation des Unsichtbaren Heilers um die Verbindungen mit unseren Ahnen zu befreien und die Selbstheilung in jedem zu aktivieren. 

 

Ort: Landsgemeindeplatz, CH 9050 Appenzell (Treffen unter Freunden)

 

Mitnehmen: Jeder bringt eine neue weisse Kerze, farbige Blumen, Honig und Gegenstände für den Altar mit

Ausgleich: freie Spende im Couvert mitbringen mit oder ohne Namen drauf, für das Heilzentrum SEMUK in Mexiko

 

BITTE UNBEDINGT ANMELDEN! So können wir dir den Ort bekanntgeben.

Mehr Information zur Benefiztour L(i)ebensgeschichten hier.

 

2 Comments

Wed

21

Feb

2018

Neuer Trend: "Naturbaden - Heilen im Lebensnetz"

In Japan musst du laut Krankenkasse zweimal pro Monat in den Wald gehen. So einfach: dies wird Sinrin Yoku genannt, "Waldbaden". Was die Menschheit seit hunderttausend Jahren gemacht hat, braucht der Körper des Stadtmenschen wieder dringend: die vitalisierenden, immunsystemstärkenden und sogar heilungsfördernden Prozesse, welche ein Aufenthalt in der wilden Natur mit sich bringt. Wenn wir zum Beispiel in den Wald "eintauchen", befinden wir uns unmittelbar in einem Feld biochemischer Kommunikation aller Pflanzen des Waldes. Die sogenannten Terpene sind Trägerstoffe dieses Informationsaustausches im Wald. In vielen wissenschaftlichen Untersuchungen konnten diesen Naturstoffen antivirale und entzündungshemmende Potenziale für den menschlichen Körper nachgewiesen werden.

 

Ich selber wohne seit zehn Jahren abgelegen in der Natur in Mexiko, zuerst auf einem uralten Bergkraftplatz der alten Azteken, wo unser Heim nur zu Fuss erreicht werden konnte, nun seit bald 2 Jahren im Flusswald des Valle San Lorenzo in der Sierra Norte de Puebla, mit seinen uralten und hohen Platanen entlang des Flusses. Wie wohltuend es ist im Wald zu leben, neben einem immer rauschenden Fluss, täglich die Wohltat von Heilquellen und 3 Wasserfällen erfahren, auf unebenen Wegen gehen zu dürfen und damit die Feinmuskulatur der Füsse und Knie, sowie der Becken- und Rückenzonen auf natürliche Weise zu stärken! Seit meiner Jugendzeit war es ein Traum, in einem Flusstal zu wohnen und heute habe ich diesen Traum verwirklicht, und dazu hinaus profitieren davon immer mehr Menschen in unseren verschiedenen Gesundheits- und Schulungsprogrammen, sowie karitativen Projekten in der Sierra zum harmonievollen Zusammenleben mit den Ressourcen der Natur. Am eigenen Körper und bei den Besuchern des Naturheilparkes SEMUK Valle San Lorenzo beobachte ich täglich positive Veränderungen in Richtung Stressabbau, Prävention, Rekonvaleszenz und Selbstheilung. Auch wenn in Europa zur Zeit viel von Waldmedizin und Biophilie (d.h. von jener existentiellen, weil genetisch veranlagten Liebe und Verbundenheit zur Natur) gesprochen wird, dürfen wir nicht vergessen, dass viele indigene Völker noch heute auf völlig selbstverständliche Weise diese heilende Kommunikation mit der Natur pflegen, während wieder andere sich dank der "Errungenschaften der zivilisierten Gesellschaft" von ihr abgespaltet haben.

 

In der eigenen Forschungs- und Heiltätigkeit im Naturheilpark SEMUK haben wir selbst es geschafft, die verschiedenen "Waldbadtechniken" mit dem Wissen unserer Ahnen und Schamanenkulturen zu verbinden. Neben dem bewussten und tiefen Atmen der Waldluft und der Sauerstoffaufnahme (im Element Luft), war für die Schamanen aller Zeiten der Umgang mit dem Element Wasser sehr wichtig: Wie bei den sich brechenden Meereswellen am Strand bilden auch Wasserfälle und Flusswirbel negativ aufgeladene Ionenfelder, die unsere Körperenergien aufladen und uns ein Gefühl von Reinigung und Stärkung geben. In Verbindung mit geeigneten Energiekreislauf- und Chakraübungen kann jeder Beteiligte sehr schnell anhaltende Erfahrungen höherer Bewusstseinsebenen erleben. Was mich immer sehr faszinierte in meinen Ausbildungsjahren bei den lebenden Mayameistern war die Lehre der "Kreisbahnatmungen zur Kommunikation mit lebenden Systemen", wie etwa Bäumen und Pflanzen (S. 290 LATTICE SURFING, Neue Erde, 2014). Jedermann kann den Gebrauch dieser heilenden Kommunikationsbahnen einfach erlernen. Eine verwandte Anwendung ist das bewusste Wahrnehmen und Verbinden von Kraftzentren in der Natur, wie auch kleinere Felsformationen und Gesteinsbrocken, welche als natürliche Pyramidenformen die Energie aus dem Universum bündeln und dort sehr hohe energetische Schwingungen zentrieren können. Wenn wir auf wiederholte Weise so mit dem Element Erde arbeiten, wird unser ganzer Charakter geerdeter und kraftvoller und wir empfangen wunderbare Prävention für Herzkreislaufschwächen und Nervenprobleme.

 

Read More

Tue

20

Feb

2018

Der Weg von den Ahnen zu deinen Lichtfreunden

Viele modernen Therapiemethoden erkennen heute wie wichtig es ist, mit der Last unserer Ahnen (Mutter, Vater, Grosseltern, Urgrosseltern usw.) aufzuräumen, und nicht die gleichen Muster wie sie wieder durchzuleben. Etwas was deinem Clan vor hunderten von Jahren zugestossen ist, kann dich noch heute emotional beeinflussen. Es zeigt sich in der therapeutischen Praxis mit Ahnenarbeit, wie stark wir uns unbewusst von ihnen beeinflussen lassen. Bruce Lipton sagt ja, dass unsere Entscheide und Handlungen zu 95% unbewusst gesteuert sind, obwohl wir meinen, soviel im Leben «im Griff» zu haben. Oder etwa doch nicht?

Die Meister der Alten Kulturen kannten verschiedene Techniken, wie sie ihre Gemeinschaft von obsoleten Ahnenprogrammen befreiten (Angst vor einer Krankheit "dass sie sich wiederholen muss", Depression, Verlustangst, Komplexe, Angst vor dem Tod), um dann den Einzelnen mit den Schätzen, der Urkraft und dem Vermächtnis seiner Ahnen zu verbinden, was ihm die Kraft und Macht von hunderten von Generationen geben und auch heute ein Menschenleben total verändern kann. Daher der für moderne Menschen oft unverständliche Respekt an die Ahnen, die «ancestors», die «ancestros» in indigenen Kulturen. Die moderne Zivilisation hat diese existentiellen Aspekte des Lebens geschickt verdrängt: wer gestorben ist, interessiert mich nicht mehr.

Wenn wir die Menschheitsgeschichte anschauen, ist es doch menschlich, dass auch deine Urahnen in Kriege verwickelt waren, getötet und gemordet wurden, dass sie dabei oder in einem Brand oder einer Naturkatastrophe Mensch, Hof und Güter verloren haben. Frage dich doch einfach einmal, was die Themen sind, die deine Eltern und Grosseltern nie berührt haben, die einfach Tabu waren – man durfte nicht über sie sprechen. Das gibt einen Hinweis auf versteckte Geninformation in dir oder quantische Informationsfelder von Leid, Krankheit, Abhängigkeiten der letzten paar Generationen. Nur wenn wir diese Felder zuerst «annehmen» und dann löschen, sehen wir das wirkliche Ver-MÄCHT-nis unserer Ahnen und können es verantwortungsvoll weiterführen. Es ist wie wenn ich in einem Menschen nur seine dunklen Seiten sehe und mich somit verschliesse, seine lichte Seite kennenzulernen. So verschliessen wir uns ob des Leides der Vergangenheit unserer eigenen persönlichen Kraft, die aus meinem eigenen jahrtausendealten Stammbaum kommt.

Mit der wieder anerkannten Ahnenarbeit können wir nicht nur ganze Familien und Clans «heilen», sondern ganze Gesellschaften und Nationen. Wir bekommen die Kraft und den Mut, es als neue Generation auf unsere ganz spezielle Art zu leben, und manchmal beginnen wir sogar zu spüren, wie sie uns helfend aus dem Jenseits unterstützen (wie der Arzt, der schwört, dass seine Urgrossmutter ihm bei den schwierigen Operationen unterstützt).

Nun kommt ein nächster wichtiger Schritt im Verständnis der (für viele) «unsichtbaren Welt» bei alten Kulturen. Frieden zu schliessen mit Vater, Mutter und meinen Vorfahren bedeutet auch, oft unbewusste innere Kämpfe zwischen den Polaritäten zu überwinden, auf eine nächste Ebene zu gelangen, jenseits des ich darf (nicht), ich soll, ich muss, dies ist gut, dies ist schlecht. Dann sind plötzlich meine Kanäle viel offener, um mit vielen anderen Wesenheiten und Lichtwesen von «nebenan» ebenso in Kontakt zu treten, wie mit meinen Ahnen. Sie waren zwar schon immer alle da, wir haben sie aber ignoriert oder wegrationalisiert: die Engel, Elementarwesen, Aufgestiegenen Meister, Sternenbrüder usw.

So führt der natürliche Weg eines Lernprozesses eines sensiblen und respektvollen Menschen von alleine von den Vorfahren zum Bilden und Nähren eines neuen Kreises von Lichtfreunden. Damit beginnt dann der spannende Weg des Sich-Kennenlernens, des Verstehens wer wofür da ist, was ihre Vorlieben und Aufgaben sind und warum sie gekommen sind. Jedem von ihnen darfst du dich auf eine andere Art nähern: manche, wie die Erzengel, sind reines Licht, da gilt es einfach dein Herz weit zu öffnen; andere sind etwas skeptisch und möchten genau wissen, mit welcher Absicht du den Kontakt aufnimmst; wiederum andere spielen gerne mit dir, bis du es bemerkst, denn sie spiegeln dich, weil auch sie dunkle Seiten angenommen haben im Leben in der Plasmaerde, wo sie uns begleiten.

Ein Geheimnis sei hier verraten: eine gesunde, klärende und heilende Kommunikation mit unseren Ahnen, Lichtfreunden und Meistern ist nicht nur Nehmen, sondern auch ein Geben, wie im «normalen» Leben. Genauso wie wir Menschen ihre Unterstützung so dringend gebrauchen können, brauchen auch sie unseren Respekt, unsere Zuneigung und unsere Gabe.

 

 

Read More 0 Comments

Thu

01

Feb

2018

Die spirituelle Queste in der Neuen Zeit

Und die 5 Fallen auf dem Weg zur Meisterschaft

 

Die Ritter der Tafelrunde um König Arthur zogen aus zur waghalsigen Queste, mit einem beinahe unerreichbaren Ziel im Visier: Sie sollten gefährliche Feinde und Ungetüme besiegen, geheime Botschaften überbringen, verlorene Schätze bergen und entführte Edeldamen retten. Heute ist der Held des modernen Lebens wieder einsamer denn je: Jedermann, jedefrau ist aufgerufen, selbst die Zügel in die Hand zu nehmen, die Verantwortung zu tragen im Chaos dieser Zeiten von Werteverlust, Unsicherheit und Heilversprechen. Dort reift er und erlangt jene machtvolle individuelle Freiheit, die notwendig ist, um zusammenzuwirken. Dann begreift er immer mehr, dass die Spezies Mensch es nur im Miteinander schafft: als harmonievolle Zellen eines Körpers, als vereinte Familie, als Team, welches an einem Stricke zieht und als Gesellschaft, welche aufwacht und mutig den Weg einer neuen Kultur geht: sei es als Frau, als Mann, als Schweizer, als Europäer, als Erdenbewohner… Wenn dann der siegreiche Held einem höheren Zwecke dient – und es nicht nur mehr ums Geldjagen oder -sammeln geht – weiss er auch auf bohrende existentielle Fragen sicher zu anworten, den sein Ego ist auf natürliche Weise einer transpersonellen Perspektive gewichen:

 

Bin ich auf dem richtigen Weg?                                                                                             

Wie gewinne ich meine Queste?   

 

Seit meiner Kindheit liebte ich es, die Welt als Stationentheater, als Abenteuerpfad oder als ein mehrgängiges Menu zu verstehen, wo ich selbst der Protagonist oder der Held, der Koch und gleichzeitig der schlemmende Gast bin: Leben ist – meine Seelenerfahrungen, die Stationen, die Herausforderungen, die Gänge, sind die Kapitel des Buches des Lebens… Ich wähle sie alle selbst, sowie auch das Ziel, wohin ich gelangen möchte: glücklich sein, reich sein, erleuchtet sein… Ob ich mein Ziel dann auch erreiche, ist nicht so wichtig, Hauptsache, ich bin auf dem Weg. Auf meiner Queste.

Die richtige Antwort auf die erste Frage, wie auch schon bei Parzival, ist: "klar bin ich auf dem richtigen Weg, ich brauch ja nur mich und meine Erfahrung, Punkt", auf die zweite Frage: "mit Liebe" oder "aus dem Herzen". Das ist alles, so einfach. Philosophie kommt nicht aus dem Kopf sondern entsteht aus dem Leben selbst.

 

Nach meiner Kindheit begann ich, das Leben als eine spirituelle Suche, eine Queste zu verstehen. Mein Spirit ist der Motor, das Licht, welches mich auch durch dunkelste, todnahe Zeiten führt. Wie viele male wolltest Du aufgeben, und dachtest, es geht nicht mehr, du kannst nicht mehr? Doch war da nicht immer wieder jene resiliente Kraft in dir, die dich aufRICHTete und vorwärtszog? Aller Menschen Seelen haben die Erinnerung an ihren Ursprung, an die Quelle gespeichert, an dort, wo sie reines Licht waren. Das macht die SehnSUCHT, das Suchen im Menschen, denn er weiss tief im Inneren: ohne sich wieder diesem Licht zu nähern, ohne "nach Hause zu kehren", wird er nie glücklich werden. Je mehr er gefangen war im System der Materie, des BeSITZens (und vielleicht viel oder wenig hatte), desto mehr erglänzt nun seine Fülle mit Seelenkraft und Spiritualität. Doch ACHTung: manche fallen ins duale Gegenteil, die Suche wird zur SUCHT, zur jammerseelenlöcherstopfenden Sucht – nach inneren biochemischen Cocktails, Emotionen genannt, oder äusseren, Drogen genannt, oder nach anderen Abhängigkeiten, mit Personen, Lebenspartnern, Chefs, nach Heilsversprechen oder sogenannten "spirituellen Wegen" (anderer Menschen), oder nach negativen Überzeugungen, dass das LEBEN eben nicht geht. Der halbtote Held. Der tote Held. Die Gesellschaft der Halbtoten. TOD im Leben. Der Held hat sich aus der Legende abgemeldet. Es ist keiner mehr da. Er hat sich aufgegeben. Auf halber Strecke. Queste verloren. Der Mensch, der an der Oberfläche kleben bleibt, oder in einer Wolke einer wunderschönen Illusion.

Und alles nur, weil du ein Lichtwesen bist. LICHT. Licht geSUCHT. Wanted: Licht. Wie die Motten ins Licht. Wie die Lichtbausteine um deine Genspiralen. So erschaffst du deine Wirklichkeit. So erschaffen wir alle unsere Wirklichkeit. – Endlich verstehe ich nun, was mir die Maya einst sagten: aus dem Spirit leben verjüngt dich und lässt dich deine Träume leben wie ein Kind. Da rebelliert der Verstand, der männliche Teil in dir, keine Sorge, er wird es nie verstehen. Dein Herz versteht, und weiss, umzusetzen. Meine Seele will frei sein und ist hier, um den göttlichen Funken, die göttliche Fülle zu leben auf Erden. Jetzt.

 

Read More

Wed

24

Jan

2018

Warum wir so schrecklich uneffizient sind

 

5 Schritte - 5 Workshops "Versöhne dich mit deiner Lebensgeschichte" - der privaten wie kollektiven, hin zu einem ERWACHTEN BEWUSSTSEIN in Europa

 

Wir sind die ganze Zeit mit (unnützem) Denken beschäftigt, oder wälzen sehr oft Gedankeninhalte, welche mit Schmerz, Mangel oder egozentrischen, wettbewerblichen Machenschaften zu tun haben. Das ist kulturhistorisch bedingt (industrielle Revolution, Newton'sche Wissenschaft des Menschen als funktionierende Maschine usw.) und war nicht immer so, während zum Beispiel indigene Kulturen noch ein ganzheitlicheres Bewusstsein erhalten haben. Wenn sie in die Natur gehen, denken sie nicht die ganze Zeit an etwas rum, sondern sind einfach still oder bewusst, aufmerksam. Die moderne Konsumgesellschaft und das Informationszeitalter mit den ständig aufmerksamkeitsheischenden Werbemassnahmen und den immer neusten, ständig piependen Handy's verstärkt dieses Abgespaltetsein von der eigenen Seele, von der Natur, vom Universum und von Gott noch mehr. Wir sind die ganze Zeit beschäftigt, anstatt mit uns selbst zu beschäftigen: dem Schmerz meiner Seele, der genetischen Kraft meiner Ahnen in mir, dem verschlossenen Herzen, und allen daraus entstehenden gesundheitlichen, lebenspartnerschaftlichen, beruflichen, finanziellen BeSCHWERden.

Viele junge Menschen, viele Menschen mit Lebenserfahrung haben die Nase voll, und sind am Erwachen, jedoch sind sie zu beschäftigt im Aussen und handeln nicht nach dem was sie sagen. Das ist die schlimmste Phase: wenn man weiss, es ist was faul in einem System, aber gleichzeitig die eigene Ohnmacht weiterzerebriert und "im Hamsterrad" weiterdreht und nichts dagegen tut. Oder Pseudoaktionen, Placebospiritualität betreibt, aber die Person sich nicht wirklich verändert. Wieviele Workshops versprechen nicht, dich deiner Schöpferkraft nahe zu bringen, damit du deine Träume umsetzen kannst und Resultate materialiseren kannst? Sollte die Welt nicht schon längst eine andere sein, mit so vielen spirituellen Gruppen?

Read More

Mon

15

Jan

2018

Wie erkennt man einen echten Schamanen?

Die Vision des Neuzeit-Schamanen.

 

Warum ist es existentiell, in der heutigen Zeit, sich mit den jahrtausendealten Fähigkeiten und Werkzeugen unserer Vorfahren zu wappnen?

Und wie erkennst du den wirklichen Schamanen (in dir)?


 

Das Wort "Schamane" wird in esoterischen Kreisen heute inflationär verwendet, ja viele Weltenreisende mit "Einweihungserfahrungen" nennen sich schnell "Schamanen". Dieses Wort löst dann im "Konsumenten" entweder einen Verehrungszustand für das Andersartige, Ursprüngliche und Verlorene aus, oder eine abgrundtiefe Scheu vor dem "verwilderten Zauberer" in Trance, der einen ja gar verhexen könnte (womit er gar nicht unrecht hat, wenn wir an Schwarzmagier denken).

Erinnern wir uns nur daran, dass "Schamane" einst Wissender bedeutete, und dass wir heute sehr sehr wenig wirklich "wissen" (umso weniger wenn wir akzeptieren, dass ein Grossteil der Existenz nie im Verstand beGRIFFen werden kann). Wissen ist oder geschieht heute (wie bei den Neuen Kindern) wieder im Herzen, in der Seele, entsteht im Lebensnetz des "universellen Internet", der Lattice*, aus der Verbindung mit deinem Spirit (der Geistseele) heraus. Wissen ist auch der Schamane, der in Visionen den Spiraltanz der Atome und der Galaxien "sieht", der "weiss" wie man einen Gallenstein entfernt, ohne Medizin studiert zu haben. Was zählt, ist das Resultat, das vorgelebte Beispiel. (* Kernthema des Bestsellers von Pascal K'in LATTICE SURFING – Kosmisches Lebensnetz, Drachenkraft und die kommende Herzzeit, Neue Erde, 2014).

Read More 0 Comments

Mon

25

Sep

2017

Bin grad etwas neben der Spur!

... eine liebe Seelenfreundin aus Deutschland motivierte mich zu diesem Post, es geht darum, was viele spüren in diesen Zeiten, was im "Hintergrund" abgeht, die Felder der Mutter Erde sind sehr stark, wirr, das Licht ist manchmal fast nicht auszuhalten, ich stelle fest dass viele diesen Übergang mit Angst begegnen, klar hier in Mexiko mit den täglichen Erdbeben, in Europa mit den bröckelnden Lügenfassaden (also ein Erdbeben im übertragenen Sinn, denn hier bröckeln sie wirklich) ...
... auch hier fühlen viele Menschen, dass sie wie neben sich sind, auf einer NEBENSPUR fahren, wie jemand geschrieben hat. Ich gratuliere Dir für diese Nebenspur, ja, da befinden sich gerade viele, denn vorher haben sie «gespurt» was nun immer weniger möglich ist. Was Du als NEBENSPUR wahrnimmst, ist die wirkliche Spur! (Gelächter. Wieder Ernst.)
Diese Besinnung trifft uns sehr hart, vor allem gerade in Mexiko... Das einzige was hilft, ist deine HERZZEIT, dort ist Dein Gleichgewicht, zwischen Dunkel und Licht. Oder grabschst Du immer noch sensationslüstern nach den DUNKLEN News (habe ich gerade erlebt hier mit all den News über die nächsten Erdebeben, nächsten selbstgemachten Hurrikane, und all die Meister die nun plötzlich alle wissen, wie es weitergeht, und es auch schon immer gewusst haben!)? ... oder erlösungsbegehrend nach LICHTVOLLEN? ... dann bist Du nicht im Gleichgewicht... nein... Geh mutig die neue HERZ-SPUR weiter... ohne zu wissen wohin sie führt.

... und Du weisst, wenn ich Dir behilflich sein kann, ich bin doch immer da für Dich! ... die Dinge in die Hand nehmen bitte, nicht aufwarten, das haben wir nun 5000 Jahre lang gemacht.
Was auch immer sei, ich weiss dass wir verbunden sind, dass Deine wundervolle Seelenblume, dein Seelenvogel da ist. Danke für unser Treffen, auch per Facebook...
Okay Kopf hoch und Herz auf, wir brauchen Menschen wie Dich, der Planet braucht sie, und wird sie immer mehr brauchen... Dream about it!
Und zögere mich nicht, mich um Unterstützung zu bitten ... auch so einfach auf Distanz, in Gedanken, unter Herzzeitfreunden, darum geht es ja... (oder per Skype natürlich auch)... bis bald Pascal K'in

 

 

Sat

01

Jul

2017

Jetzt reicht's - wir beginnen völlig neu!

Jetzt reicht's, dachte ich mir auf dieser Benefiztour, als ich wirklich an meine Grenzen kam.
Hast du dir das auch schon einmal gesagt, lieber Herzzeitfreund?
 
Ich wollte alles hinschmeissen, und sagte mir, ich mache meine Arbeit nur noch mit mir selbst. Ich liebe all das zu sehr, es ist mir zu heilig, als dass es durch den Marktwolf gedreht werden sollte. Weiterlesen.
Ich lernte 7 Jahre sehr intensiv und ganz nah bei Don Lauro, und alles in allem arbeiten wir seit mehr als 17 Jahren zusammen. Als ich so am Ende war, spürte ich plötzlich wieder Erde unter den Füssen: der Schlüssel war, "es für mich zu tun". Tust du deine Dinge für die anderen, eine Norm oder einfach für Dich?
Als ich an den Punkt kam, wo ich mir schwörte, nicht mehr nach Europa zu kommen, gingen plötzlich neue Türen auf. Plötzlich eröffneten sich neue Arbeitsdimensionen und -qualitäten, viele "alte Bekannte" tauchten auf der Tour auf, und wir erkannten uns. Immer mehr verstanden wir uns, ohne zu reden. Neue, andere Einladungen für die Zukunft kamen zu mir. Wieder durfte ich vom direkten Weg erzählen (wie in den Herzzeitnachrichten vom Oktober 2016), dem Herzweg, ohne Guru, der eben so einfach ist, dass ihn nur wenige wollen, weil er dich eben fordert, 100%, in deiner vollen Schönheit, Macht, in Licht und Dunkel, deinen inneren Gott und dein KÖRPER! Bitte, dein Herz ist so kraftvoll, deine Sonne, dein Hunab Ku...!
Ich sah mich eben plötzlich mit allen verglichen, mit all den Workshops, die da "draussen" für das innere Wachstum angeboten würden, dem Esoterikmarkt, dem Kommerz darum herum, und dann begann ich selber, mich mit den anderen zu vergleichen. - Tu das nicht, liebe Freundin, lieber Freund, denn du bist einzigartig! Du hast dich ein Leben lang und davor viele Leben lang auf diesen Augenblick vorbereitet!
Read More

Mon

12

Jun

2017

Zeremonie für Zürisee, Einheit und Ursprung

Rückkehr zu dir selbst

Zeremonie für Zürisee, Einheit und Ursprung

 

Sa, 17. Juni 2017 Landiwiese, Zürich

 

"Berühre dein HERZ, sei GLÜCKlich und HANDle!"

 

Wo? Landiwiese Zürich - mit Pascal K'in Greub, Mexiko, Zeremonienmeister und Heiler, als Abschlusszeremonie der Benefiztour Herzzeit Europa mit Reinerlös für das Heilzentrum SEMUK in der Sierra Norte de Puebla, Mexiko.

 

Wann? 9:30 Anmeldung / Zeremonienworkshop 10:00-15:00 Uhr

Spende ab CHF 80.00 (auch weniger oder mehr okay, danke, bitte mitbringen in verschlossenem Couvert)

 

Mitbringen: bequeme Kleidung, Blumen, Blüten, ev. Badehose und -tuch, Gaben für den Maya-Altar, ev. Pic-Nic für danach

 

Der Wandel der Zeit zeigt uns: es geht nicht mehr allein. Das können wir in Zeremonien, wie vor tausenden von Jahren, wieder erfahren. Viele kämpfen alleine weiter, haben Angst wie es weitergeht oder kleben an der Oberfläche. - Hast Du Lust, das zu DURCHBRECHEN?

 

Pascal K'in Greub, in Zürich geboren, lebt seit 17 Jahren bei den Mayas, doziert an Hochschulen und gibt weltweit Retreats und Sitzungen. Er begleitet Menschen auf dem Weg, ihr GLÜCK selbst in die Hand zu nehmen und Spiritualität als etwas ALLtägliches zu LEBEN.

 

Zeremonie für Zürisee, Einheit und Ursprung

Was lernst Du, was tun wir zusammen?

 

  • Techniken, das Herz zu öffnen
  • Respekt pflegen vor dir selbst und alles was lebt…
  • Hohe Energien selbst in den Körper zu bringen (integrale Gesundheit)
  • Harmonisieren von weiblichen und männlichen Energien
  • Segnen des Wassers und Zürisee (auch als Lichttempel der Geomantie)
  • Annehmen deiner inneren Drachenkraft der 4 Elemente (aus denen dein dynamisches System besteht)
  • Lachen und Feiern!

 

Ta pisilic junax cotantic, heisst in der Mayasprache Tzeltal: „Wir sind ein einzig Herz.

 

Wir erwarten Dich mit offenem Herzen. Anmeldung bitte per Email an pascalkingreub@tiempodelcorazon.com - (du brauchst keine Bestätigung und kannst einfach kommen (nur im Notfall senden wir Dir ein Email). Es ist Herzzeit!

 

Einzelsitzungen (Rückführung, Heilung, Genaktivierung, Coaching)

Samstag abend/nacht, Dufourstrasse, Zürich - nur bei Anmeldung! (55 Minuten, Spende 150 CHF)

 

Mehr Info zu Pascal K'in Greub www.es-ist-herz-zeit.com

Danke für Dein Like: www.facebook.com/pascalkingreub.de

Kostenlose Videos im YouTube Kanal www.youtube.com/pascalkingreub

Information Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit (Heilzentrum in Mexiko) www.vereinherzzeit.jimdo.com

 

Read More 0 Comments

Tue

07

Feb

2017

Ist alles Ein-Fluss? (Satsang und Heilmeditation)

Es wird heute akzeptiert, dass wir – mehr als «wir denken» – gedacht werden. Im Kopf basteln wir unsere Beziehungen zusammen, unser Schicksal und Reichtum, und das seit unendlichen Generationen, meist ohne wirklich glücklich zu werden.

Warum?

Der spirituelle moderne Mensch sollte lernen, sich von den unbewussten Altlasten seines kulturellen und beruflichen Umfeldes, seiner Eltern und Vorfahren, usw. zu befreien und diejenigen Qualitäten, Kräfte und Gaben auszuwählen, welche er leben und weitergeben möchte. Das erfüllt unser Leben anstatt mit Leid mit unendlichen, auch materiellen Schätzen! Dann bestimmt der Mensch wieder selber den Ein-fluss, denn er ist «ein Fluss» (und nicht zwei).

 

Nach seiner bekannten Heilmeditation wird Pascal K’in mit dem Publikum locker aus seiner 15 jährigen therapeutischen Erfahrung mit Schamanen, Heilern, Wissenschaftlern und Berufstätigen erzählen, welche Felder es sind, die uns negativ beeinflussen, wo die Schätze verborgen liegen, und was wir tun können, um loszulassen und das Ersehnte in unseren Alltag zu rufen, für immer. Der Besucher geniesst eine urtiefe Entspannung und erfährt spürbar eine vielschichtige energetische Erneuerung, der dann die Verbesserungen in der Gesundheit, im Privat- und Berufsleben, sowie mit dem Lebenspartner folgen können.

 

Pascal K’in Greub – mit seiner eigenen Methode des Unsichtbaren Heilers© – kanalisiert hochfrequentige, kosmische Energie und erschafft damit eine Art “Energie-Implosion” im Teilnehmer. Er löscht alte unbenötigte und blockierende Energiefelder, dann harmonisiert und potenzialisiert er, was die Person braucht, um gesund und glücklich zu sein. Er wird geführt von aufgestiegenen Meistern, Lichtwesen sowie Engeln und konnte schon oft sogenannte “unheilbare” Probleme lösen, manchmal in einer einzigen Gruppensitzung.

 

 

Mittwoch, 24.5.2017 in Salzburg, Festivalinformation hier

Freitag, 9.6.2017 in der Quelle Bern, Info hier

 

 


0 Comments

Sun

05

Feb

2017

Herzkultur der Olmeken - Heilabend in Landshut, D

 

Die Herzkultur der Olmeken - Heilmeditation, Film und Kakaoritual

 

Pascal K'in zeigt, wie er "meisterlos" zu dieser vergessenen Hochkultur geführt wurde, und wie ihn die heutigen Nachfolger dieser Mutterkultur Mesoamerikas im Herzen verzaubert und verändert haben. Nach seinem 30-minütigen Dokumentarfilm "Medizinpfad zur Muttergöttin" verführt uns Pascal K'in mit einfachen energetischen Übungen in die 3 Ebenen des olmekischen Vermächt-nisses: 1. Herz 2. weibliche Energie 3. Drachenkraft und Einheit - alles was wir heute brauchen, um in Fülle, innerem Frieden und Gleichgewicht, glücklich und harmonisch zu leben.

Bitte mitbringen: Nüsse, Samen, Linsen, Süssigkeiten, Schokolade, farbige Kerzen und was dein Herz begehrt und beschert, für einen Altar der Fülle (vor dem Beginn des Workshops bitte auf den Altar legen).

 

 

Datum und Uhrzeit: Fr, 19.5.2017, 19.30-22 Uhr

Ort: Freie Akademie Landshut, bei München, D

Ausgleich: 30 Euro Mindestspende zugunsten des Heilzentrums SEMUK in Mexiko (im Vorverkauf bis Karfreitag 14.4. und und wenn 2 Personen zusammen kommen, danach 40 Euro Mindestspende

 

Kontakt und Anmeldung: direkt in der Freien Akademie Landshut bitte, Tel. 0871 2 54 72

 

Einzelsitzungen mit Pascal K'in möglich am Freitag Nachmittag, 19.5.2017, ev. direkt nach dem Workshop am So, 21.5. und am Mo, 22.5.2017.

ALLeins im ALLtag (die Umlaufbahnen deines Bewusstseins), Tagesworkshop als Teil des Schamanischen Festes Sa-So, 20.-21.5.2017.

 

 

Read More 0 Comments

Sun

29

Jan

2017

Für all meine Beziehungen - Retreat in Solingen, D

Danke auch für's Downloaden, weitersenden, auflegen des Flyers
2017 Für all meine Beziehungen.jpg
JPG Image 888.3 KB

Read More 0 Comments

Fri

29

Jul

2016

Neuster Artikel zur Olmekenreise 15.-30.11.2019

 

Gibt es so etwas wirklich noch?

 

Auf Spurensuche in Mexiko, das Mysterium einer Hochkultur ohne Touristen

 

• Sich fühlen wie die Entdecker der "Olmekenkultur", die Archäologen um 1862?

• Abseits vom Touristenstrom in alten Tempelstädten weilen, die niemand besucht?

• Einen überlebensgrossen olmekischen Kolossalkopf umarmen, eine der grossen Rätsel der Geschichte?

• Auf den heiligsten Pyramiden Zeremonien machen dürfen wie ihre Bewohner vor 4000 Jahren?

 

Ja, so etwas ist noch möglich, bei den alten "Olmeken", was soviel heisst wie "Gummileute", ein von den Archäologen erfundener Name für eine vergessene Hochkultur, die heute als die Mutter der mesoamerikanischen Nachfolgekulturen, wie die Maya, Zapoteken und Teotihuakaner gilt. Man weiß aber weder, woher sie kamen noch, wo sie blieben.

Ein Kolossalkopf der Olmeken aus Basaltstein gemeisselt.
Ein Kolossalkopf der Olmeken aus Basaltstein gemeisselt.

Ihre Wiege ist die Küstenregion mit den fruchtbaren Flusssystemen im Golf von Mexiko, die auch ihre Transportwege waren. Doch wuchs ihre Zivilisation relativ schnell, hinauf nach Oaxaca, ins Hochtal von Mexiko und bis nach Yucatan, später von Nordmexiko bis Nicaragua im Süden. Wer hinter die Schleier der Zeit zu blicken weiss und ihre atemberaubende Weltklasse-Kunst betrachtet, nimmt ein meist friedliebendes und mit dem Kosmos verbundenes Volk war, dass keine aggressive Expansion betrieben hat, vielmehr verbreitete es seine Kultur mehr durch Handel als Händel. Mit ihrer noch nie dagewesenen, verfeinerten Zivilisation haben sie den weitgehend bäuerlichen Nachbarn imponiert, «olmekisch» wurde Mode und alle wollten Kult und Kultur dieser "Jaguarmenschen" imitieren.

Die Olmeken hatten damals nämlich alle den Maya zugeschriebenen kulturellen Hochleistungen schon erfunden: Seit 2000 v.Chr. errichteten sie die ersten Stadtanlagen und Pyramiden Amerikas. Sie legten als erste die später typischen repräsentativen religiösen Zentren mit der alles überragenden Pyramide an und waren damit prägend für alle späteren Zivilisationen. Sie entwickelten, wie seit neustem anerkannt, die „früheste voll funktionsfähige Schrift", ein Zahlensystem und den Kalender der Langen Zählung, waren die Erfinder des Ballspiels und die ersten Erdölgewinner (mit dem Teer machten sie die Gummibälle). Ihre mächtigen Priester, die mit den Sternen kommunizierten, waren die ersten Konsumenten des "Göttergetränkes" Schokolade, und sie liessen frisch hergestellte Steinmosaiken für ihre Ahnen und Geistführer begraben. Es gibt Hinweise, dass sie, schon vor den Chinesen, den Kompass besassen. Bekannt geworden sind die Olmeken vor allem durch ihre überlebensgrossen, bis zu drei Meter hohen Kolossalköpfen mit kindlichen oder negroiden Zügen, die sie aus harten Basaltblöcken meisselten, welche oft hunderte von Kilometern aus den Tuxtlas-Bergen hergeschleppt werden mussten –wie, das bleibt ein Rätsel.

Zuviele Zweifel werden wach über die vorherrschende Isolationstheorie der Olmeken als Ureinwohner von Amerika, die einmal über die Beringbrücke in den Kontinent eingewandert wären. Überlieferte Geschichten der alten Weisen und Schamanen der Golfregion stimmen jedoch eher mit der versteckt gehaltenen Verbreitungstheorie überein, wonach die Vorgänger der Olmeken als erfahrene Navigatoren der Weltmeere die Golfregion kolonisiert und Kulturelemente aus Ägypten, China, Polynesien und Afrika mitgebracht hätten.

Read More 0 Comments

Sat

23

Jul

2016

Reisen in Mexiko: Die Sicherheit ist in dir drin!

Willkommen liebste Herz-Zeitler zur Olmekenreise vom 18.11.-3.12.2016!

 

Eine Teilnemerin hat uns besorgt wegen der Sicherheit in Mexiko angefragt. Darauf habe ich folgenden Blog für Euch angefertigt:

 

Wie wir wissen, entstellen Medien immer, ganz einfach, indem sie gewisse Dinge auswählen, und andere weglassen, und damit den Kontekt verstellen. Was Du liest, ist nichts Neues, doch viele Menschen, die in Mexiko reisen, sagen: “Es ist so ein wunderbares Land, ich weiss gar nicht , warum es so in Verruf ist bei den Medien”. Wir sind überzeugt, dass die Gegenden wo wir sind, sicher sind, wir wählen die Wege und Aufenthaltsorte auch demnach aus; es ist wie jemand, in einer Grossstadt in Lateinamerika oder Asien, man schaut auch wohin man geht oder eher nicht… aber wie gesagt die Gegend der Alten Olmeken hat noch heute ihren bestimmen Charme bewahrt… wir werden an ruhige Orte kommen wo niemand ist...

Und vergiss nicht: Mexiko ist so gross wie Europa (stell Dir einmal vor, alle Horrornachrichten aller Länder Europas in einer Zeitung!)

Vergiss auch nicht, dass viele dieser Dinge, von oben versteckt gesteuert werden. Es gibt höhere Mächte, selbst Drahtzieher in Mexiko, die nur so tun als wären sie an einem touristischen Wachstum des Landes interessiert, an Kultur und Entwicklung der Bevölkerung… Aber ist das in anderen Ländern anders?

Als ich vor 15 Jahren vor meiner ersten Mexikoreise solche Texte über die Unsicherheit in Mexiko las, wie sie uns manchmal vorliegen, wollte ich am liebsten nicht abreisen. Angst regiert immer noch den Planeten, liebe Freunde, doch Dich nicht. Respekt allen, die anders denken, vielleicht tun sie das, was von ihnen beruflich verlangt wird. – Es gibt auch keine Malaria in Mexiko und Montezuma-Fieber bekommt auch keiner, der überzeugt davon ist, dass er alles essen kann…  Am besten: Lachen, das stärkt das Immunsystem und die Aufmerksamkeit!

 

Nimm das Geld in einem versteckten Gürtelschlitz oder einem Flachkänguruhbeutel mit, und Cash kannst Du ja mit der Karte beziehen…

 

Ich freue mich, es ist ja schon bald, in Liebe, Pascal K’in

 

 

Jede Reise im aussen ist eine Reise durch dein eigenes inneres Universum, zwischen Maya-Illusion und deiner Wirklichkeit des Herzens/deiner Göttlichkeit. Pascal K'in Greub / Es-ist-Herz-zeit.com
Jede Reise im aussen ist eine Reise durch dein eigenes inneres Universum, zwischen Maya-Illusion und deiner Wirklichkeit des Herzens/deiner Göttlichkeit.
0 Comments

Mon

15

Feb

2016

Was unterscheidet die "Arbeit" von Pascal K'in?

Ich werde immer wieder gefragt, was denn meine Arbeit auszeichne und oft helfen mir die Teilnehmer der Workshops und Retreats, unsere "Arbeit", besser vielleicht unser "Spiel", zu beschreiben:

Die Herzzeit-Methode vermittelt eine "freudvolle und geerdete Spiritualität", welche das Wissen alter indigener sowie Hoch-Kulturen (wie die der Maya) integriert und für den Alltag erlebbar macht.

 

Für wen? - für jedermann ohne Vorwissen, sowie für spirituelle Menschen mit viel Erfahrung, welche sie in ihrem Herzen verankern und mit den höchsten Ebenen potenzialisieren möchten (Spirale, Drachen, kosmisches Bewusstsein).

 

Was sind die Merkmale der Arbeit von Pascal K'in Greub?

- Körperlichkeit (hohe Frequenzen und Bewusstseinstufen erreichen allein durch Bewegung und Atmung)

- schamanische Rituale und Zeremonien der alten Einweihungsschulen aller Alten Kulturen (es ist keine Psychotherapie mehr, denn es geht um das Grosse Ganze geht, wovon du ein Teil bist, deswegen gehst Du heil, klar und gestärkt daraus hervor...)

- Humor (Spiritualität ist ein Fest, es darf viel gelacht werden)

- Herz und Seele stehen im Mittelpunkt

- den Mut haben, auch die Schattenseiten mitzunehmen und zu integrieren

- es geht um deine Meisterschaft (nicht um das Wissen von Pascal)

- Integration der neuen Information im Alltag!!!

 

Die Arbeit von Pascal K'in zeichnet sich aus durch seine authentische und enthusiastische (im ursprünglichen Sinne von ἔνθεος, éntheos = von Gott inspirierte) Art, wobei der Ablauf der Workshop und Seminarien spontan zu entstehen scheint...

 

Wo findest Du Information zur Arbeit von Pascal K'in:

- Buch Lattice-Surfing

- neuer Verein Herzzeit (für karitative Heilangebote und Forschung in indigenem Wissen, aktuell Errichten des eigenen Heilzentrums in Mexiko) www.vereinherzzeit.jimdo.com

- neues Facebook auf deutsch www.facebook.com/PascalKinGreub.de

- Melde dich beim YouTube-Kanal an www.youtube.com/PascalKinGreub (mit Meditationen, Interviews und Sendungen von Kraftplätzen der Welt)

 

 

 

0 Comments

Mon

01

Feb

2016

Wohlgefühl jetzt in deiner Reichweite!

Read More 0 Comments

Fri

29

Jan

2016

Dein Meer der Fülle, Videokonferenz

0 Comments

Thu

14

Jan

2016

Meer der Fülle zum Neuen Jahr - Videokonferenz

Mehr Information und Anmeldung HIER.  

 

 

0 Comments

Thu

14

Jan

2016

Anmeldungen laufen Benefiztour 23.2.-23.3.2016

 

Hier der Flyer zum runterladen, ausdrucken, mit deinen Freunden teilen, vielen Dank!

Flyer Europa-Tour y Olmek 2016---.jpg
JPG Image 803.3 KB
0 Comments

Thu

14

Jan

2016

Galaktische Maya und Mutter-Kultur Olmeken

Hier der definitive Flyer zu den 2 spirituellen Reisen im Jahr 2016. Die Anmeldungen laufen...

Es gibt unglaubliche Spezialpreise bis zum Donnerstag vor Ostern, 24.3.2016!

Galaktische Maya    Mutter-Kultur Olmeken   Unten kannst Du die Datei herunterladen zum teilen mit deinen Freunden, ausdrucken etc.  Tausend Dank!

 

Read More 0 Comments

Thu

14

Jan

2016

Kelten, Kirche und Kosmos - Odilienberg, Strasbourg

Wieder vom 1.-3.3.2016, mehr Info hier.

 

0 Comments

Wed

13

Jan

2016

Mysteries of the Ancient Maya Civilization - BBC

Dieser Dokumentarfilm von BBC illustriert auf seltene Weise die Blüte der Mayas mit ihren chronologisch nacheinander wichtigsten Städten:

Esta película documental de BBC muestra de manera maravillosa el florecimiento de los mayas con sus cronológicamente más importantes ciudades:

This documental movie from BBC shows in an excellent way the flourishment of the Maya with their cronologically most important cities:

Calakmul, Tikal, Palenque und Chichen Itza.

(Movie in English).

0 Comments

Sun

10

Jan

2016

Jahresbeginn mit Spendenkampagne für Mexiko

0 Comments

Sun

27

Dec

2015

4 Lebensfragen - deine persönliche Geschichte

0 Comments

Tue

15

Dec

2015

Medizinpfad zur Muttergöttin - Olmeken in Mexiko

Und hier der spontane Muttergöttinnen-Song...

 

0 Comments

Thu

10

Dec

2015

Benefiztour 2016 Europa - einen Schritt weiter!

1 Comments

Fri

11

Sep

2015

Erste Hälfte mit Ziegel - bereit für Einweihung

Die Konstruktion auf der Baustelle des Heilzentrums in San Lorenzo läuft wie am Schnürchen, immer wieder mit Überraschungen und Problemen, die es zu lösen gilt, aber ich glaube, das ist normal auf dem Bau.

Der Portico wurde mit von Hand gebrannten Ziegeln bedeckt; nun fehlen noch Fenster, Türen, Strom- und Spenglerinstallationen  sowie Verputz, um vom 25.-27. September die Teilnehmer des ersten "Retreats mit Dach überm Kopf" zu empfangen: er heisst NEUBEGINN.

Damit wird eine erste Bauphase abgeschlossen sein und die Konstruktion des Mehrzwecksaales darf beginnen...

Die neusten Fotos immer im Vereins-Blog!

Read More 1 Comments

Tue

04

Aug

2015

Das Herz befreien - Artikel in Spuren, Sommer 2015

...danke Christina für den guten Text! - ja das war ein einmaliger Rückkehr-zu-Dir-selbst Workshop, ich wusste auch nicht was da alles kommen würde, plötzlich war ich in Montserrat, bei Barcelona, wo ich vor ein paar Jahren war, und erinnerte ein vergangenes Leben, ... der Empfang war so mächtig... Könnten doch nur mehr Menschen in diesen mannigfaltigen kosmischen Büchern lesen, sagen meine Mayameister... viel Segen für diese WochenMitte... Pascal K'in


0 Comments

Mon

15

Jun

2015

Gibst Du, ohne was dafür zu bekommen?

... hier sind wir beim ersten Abstecken des ersten Gebäudes, das bald entstehen soll. Schaffen wir es, organisch zu bauen?

Liebe Herzzeitler
Der heutige Newsletter ist dem Baubeginn des Heilzentrums in San Lorenzo gewidmet, der am 22. Juni 2015 (nach dem Sonnenwend-Ahnen und Meister-Retreat in Puebla) anfangen soll, wieder ein grosser, lange erwarteter Schritt für den gemeinnützigen Verein Tiempo del Corazón / Herz-Zeit / Heart-Time und die baldigen Nutzniesser der Sierra Norte de Puebla. Wir haben seit Monaten bei Workshops und im Unternehmenscoaching mit vielen Menschen über folgende Frage diskutiert:

Gibst Du auch, ohne daran zu denken, was Du dafür bekommst?

... denn wir hinterfragen unsere Absicht, hier in Mexiko Heilungen und soziale Projekte auf Spendenbasis anzubieten, in einer Welt, wo es oft zuerst einmal um Besitz, Geld und materiellen Wert geht.

Die Antwort kam mir heute aus der Bibel:

"Selig sind die Armen, denn ihrer ist das Himmelreich". Oder besser übersetzt: "Selig sind, die da geistig arm sind..." Für die alten Lateinfreaks, wie ich mal einer war: beati pauperes spiritu quoniam ipsorum est regnum caelorum. Im Evangelium von Matthäus 5,3-1, steht das.

Dieser Satz kann, wenn wir uns nicht an einer später entstandenne Sinnverformung in Richtung "Glauben ist für Dumme" aufhalten, an die jahrtausendalte Technik der Seligsprechung erinnern (das Wissen der Heiligen Odilie lässt grüssen!). Wenn es einem Menschen schlecht ging, sprach der Eingeweihte einen machtvollen Satz aus, der das Energiefeld des Betreffenden erhöhen und ihn heil(ig)en sollte, das machen die Schamanen in Mexiko heute noch.

"Arm im Geiste sind jene, welche sich als arm an wahren geistigen Gütern und als hilfsbedürftig erkennen, welche in sich selbst nichts finden, was ihnen genügt." Das ist der Grund, warum wir unsere Gruppenheilmeditation ohne vorherige Bedingungen mit den Menschen teilen, denn in unseren Gesellschaften sind noch zu viele Hürden da, die die Menschen nicht über den Randteller der kollektiv geglaubten Lügen, der mentalen Sklaverei - und hier in Mexiko - über ihre gelebte Armut hinaussehen lassen.
Der neue Verein Tiempo del Corazón / Herzzeit lädt Dich ein, mitzuhelfen, wo Du den Weg erkennst, damit andere ihn nach Dir auch erkennen mögen. Meine Lieben, bitte vergesst nicht, "wir sind nur so stark wie unser schwächstes Mitglied", und unser Raumschiff ist der ganze Planet!

Ob nun die Armut im Hinterhof sichtbar oder in einem vergeistigten Herz fühlbar ist, bitte helft mit, uns kollektiv von der Alt-Last zu befreien, die noch überall klebt, und munter weitergelebt und als moderne Kultur finanziert (!) wird. Lasst uns aus den Fallen der Polarität ARMUT - REICHTUM auftauchen. Heute sind auch viele sogenannt "Reiche" innerlich verarmt und ihre Seele schreit nach Seligsprechung. Lasst uns alle einen neuen innerlichen Tiefgang und zugleich einen spirituellen Höheflug der Freiheit und des Glücks auszuloten!

Hiermit ankere ich unsere aktuelle globale Sinnfindung durch den nun beginnenden Bau des Naturheilzentrums im wirklich berührenden, aufatmenlassenden, umwerfenden, paradiesischen Flussreservat in San Lorenzo, Zacatlan, Puebla, Mexiko. Wie so oft, wissen die Einheimischen oft kaum, was für Schätze und Wunder vor ihre Türe liegt!
Bald schon werden wir erste kurze Vorträge und Heilungen kostenlos dort unten anbieten, viel Sensibiliserungsarbeit ist zu tun, damit "Arme" ihren Selbstwert erhöhen, die Schätze ihrer Kultur und Agrarwirtschaft entdecken und sie in ein Einkommen verwandeln können. Doch dürfen nicht auch wir in den "Reichen Ländern" das gleiche lernen? ... auf den neuen Wegen der Nachhaltigkeit und Selbständigkeit, die uns die aktuellen Geschehnisse verlangen? ... damit wir nicht  die Weisheit unserer Ahnen auf dem Planeten und ihre spirituellen Inhalte einfach wegrationalisieren, sondern respektieren und als einen Ausweg aus dem "geistig Armgehaltensein" auf dem Planeten endlich leben! Es braucht halt ein wenig mehr Demut, um ins Himmelreich zu kommen ... sonst bleiben wir die ewig "Dummen".

Wie kann ich selber "seligsprechen"?
Lass Dich zuerst einmal von unserer Herz-Arbeit motivieren und biete auch einen persönlichen Dienst zum Wohl der Gesellschaft an (das dharma bei den Buddhisten),  ohne monetäre Erwartungen. So werden die "Herz-Zeitler" immer mehr! Teile uns mit, wo Du Dir und anderen hilfst, die Hürden der inneren und äusseren Armut zu überwinden. Dann bist Du schon ein Teil der Herzzeit-Bewegung, gerne veröffentlichen wir auf der Vereins-Seite auch Deine Bemühungen in Deinem Umfeld und Community... so "bereichern" wir uns gegenseitig, mit Ideen, Facts und Resultaten und werden sehen - ja es ist möglich!
Falls Du direkt die neusten Streiche des Vereins Tiempo del Corazón unterstützen möchtest, sind wir Dir natürlich sehr dankbar dafür. Wie schon öffentlich erklärt, kannst Du (je nach Fluss der Bauarbeiten) schon ab August/September 2015 vor Ort mit Muskelkraft mithelfen (später auch mit Lichtkraft, in Stille wie in den Klostern früher), oder durch finanzielle Spenden (oder eine Jahresmitgliedschaft). Neu sind auf der Vereinsseite zu finanzierende Projekte aufgelistet, unter Aktuelle Projekte und Geplante Projekte, gerne wird der Spender/Sponsor mit Namen auf der Webseite oder im Naturheilpark genannt, wenn er/sie das wünscht.

 

Wenn Du gibst, ändert sich etwas in Deinen Gefühlszellen im Herzen, Du stellst Dich immer mehr auf "Liebe" ein, und bald merkst Du, "wenn Du segnest, segnest Du Dich selber, dann wirst Du gesegnet". Wenn Du aus immer reinerem Herzen gibst, dann gibst Du Dir selber am meisten, Dein Leben wird sich drastisch ändern, Du erhebst Dich gleichsam über die Kampfzeit unseres Polaritätsraumes, Du wirst sehen wie ein Vielfaches zu Dir zurückkommt: Segen, Fülle und Reichtum, auf allen Ebenen...

Ich umarme Dich liebevoll, in lak'ech... ich bin Du...
"selig bin ich Armer (dort wo ich mich noch "innerlich bereichern" darf), denn meiner ist das Himmelreich",

Pascal K'in Greub, Vereinsvorstand Tiempo del Corazón



Neue Texte zum Naturheilpark San Lorenzo auf deutsch auf dieser Webseite:

- Flussreservat und Heilzentrum San Lorenzo

- Wie komme ich zum Naturheilpark San Lorenzo, Mexiko?


 

 

3 Comments

Mon

01

Jun

2015

Auszeichnung von Dr. Esther del Rio in Mexiko

 

Am Samstag, 30. Mai 2015 bekam ich in der in der medizinischen Akademie im Centro Medico von Mexiko Stadt eine Auszeichnung für meine Dienste für den Frieden und die Fusion von Wissenschaft und Spiritualität in Mexiko, aus der Hand von Dr. Esther del Rio, die ihr aus meinem Buch LATTICE SURFING kennt. Die Biochemikerin hat das Magnetiten-Flüssigkristalllicht-Netz im menschlichen Körper entdeckt und wurde von der Universität von Cambridge als "Internationale Frau des Jahres 1996" gewählt.

Sie erwähnte speziell meine hervorragende Forschungsarbeit sowie meinen authentischen Lebensweg als Redner, sowie als Initiatior von karitativen Projekten zur Erhaltung des indigenen Heilwissens. Danke, ein wunderschöner Moment, der Mut macht, den Weg weiterzugehen!

 

Ihr alle, liebe Herzzeitler, seid für mich Teil dieser ausserordentlichen Familie von Wisschenschaftlern, Heilern, Indigenen, Familienmüttern und -vätern und Künstlern, die für ein "Europa aus dem Herzen", ein "kosmisches Europa" leben... all Ihr kulturell Kreativen ... in lak'ech, ich bin du, Pascal K'in

 

 


0 Comments

Fri

15

May

2015

Heilen, Leben und Tod - Artikel bei Mystica.TV


Weiterlesen bei Mystica.TV




0 Comments

Fri

08

May

2015

Ersteige die Bewussteinsstufen von 20 Mayatempeln

Read More 1 Comments

Wed

29

Apr

2015

Maya-Reise zu den galaktischen Mayas

0 Comments

Tue

06

Jan

2015

Ausschnitt Lattice Surfing in Zeitschrift Sein

0 Comments

Sat

03

Jan

2015

Kelten und Stufenpyramiden in Mitteleuropa

Wir stehen, trotz zahlreicher Funde von Cairns und Grabgängen, noch ganz am Anfang der Forschung. Was sich aber abzeichnet ist eine völlig neue Hochkultur mit ganz eigener Ausprägung, mit Charakteristiken ganz besonderer Art, anhand derer sich überhaupt nur Kulturen definieren und voneinander unterscheiden lassen.


Wir können nicht auf vergessene Stufenpyramiden stoßen und diese erforschen, ohne nach der vorauszusetzenden Zivilisation, die für den Bau und die dazu notwendige Organisation verantwortlich war, zu fragen. Gesunder Menschenverstand führt uns zu der Annahme, dass die jetzt nachweisbare weit verbreitete und fast schon industriell wirkende Steinbe- und -verarbeitung nur in der entwickelten Eisenzeit möglich war, also zur Zeit der Kelten.


Wenn Historiker ehrlich sind, geben sie zu, dass sie von dieser prähistorischen Zivilisation anhand der Urkunden nur sehr wenig wissen. Alles bekannte stammt von römischen und griechischen Quellen, also von kriegsführenden Gegnern der Kelten und sind somit alles andere als objektiv.

Weiterlesen. (Auch der Odilienberg wird zweimal erwähnt.)


 

Auf der Hauptseite, die Megalith-Pyramiden.de heisst, hat es eine Liste mit Stufenpyramiden in Mitteleuropa - viel Spass!

 

 

 

 

0 Comments

Fri

19

Dec

2014

Ahnen und Meister in Solingen, D


Siehe auch Eventkalender.



0 Comments

Fri

19

Dec

2014

"Theater als Lebensweg" in Wülfrath



Siehe auch Eventkalender. Lese über den Ursprung des Theaters.


(Fotos rechts: Pascal spielt Satir in Nachtasyl von M. Gorki, in einem Brechtliederabend, dann einen Westernbanditen - mit dem Produzenten Luc Besson und dem Hollywood-Hauptdarsteller Dwight Yoakam beim Dreh' von Bandidas in Mexiko.)

 

 

0 Comments

Thu

18

Dec

2014

Having the feet on the ground

Alter wiederbelebter Blog von 2009 zur Feier der neuarrangierten

Ausbildung zum Neuzeit-Schamanen und des 1. Moduls Wurzeln.


Having the feet on the ground... and the head up in the sky, they say. I believe in these times it is important like never before having our life grounded, what then will make possible our spiritual and creative development and reaching the success we wish in life. If we do not ground, life will ground us, like it happened literally to Icarus when he flew too high, guided through his ego-inflation, and the wax of his wings melted because of the heat of father Sun. And where did he fall to? - To mother Earth, bum!!! (see photo).

Icaro749-web

Dear reader, I would like to invite you to reflect about how we can develop strong ROOTS in life, that help us improve our contact with this changing reality everybody is facing now on this globe.


1. CONFRONT THE MIRROR OF YOUR REALITY: Look at life as it is, look at the 2 sides of the coin. This involves one of the most difficult facts in life: see your hidden parts, your dark parts, your egos, until this converts into a new attitude of life, into a constant Transformation. Knowing deep inside that you live with old strategies that did not work, with egos like fear (!!!) and anger... you are only loosing time and harming yourself or others. Remember there is no reason why we cannot all be happy and live in abundance...  I commit myself to you that we will all achieve living that and putting it into practice. (That's what are the Word Rounds for we use, where everyone shares of this huge knowledge that he is re-collecting... and slowly we have strong insights, ... and know that it is much more easy than we think, and than they taught us...).


2. ACCEPT YOUR MORTALITY: Knowing that we are mortal and that life is today, makes us more humble and at the same time infinite beings (or cosmic beings, that's what we really are).
How can we loose the fear of death? - just have a meeting with the death, very easy. And apply that it helps us to purify and transform the things we have seen in the mirror (point 1). Here is where the secrets begin; as you might know, ancient cultures as the Tibetan, Mayan, from the Incas and from Africa and many more, have protected very well this old knowledge during centuries, and it has only been passed over from master to disciple. In our retreats according to the group, they will be revealed and experimented practically.


3. CONNECT YOUR ANCESTORS: This point has to do with point number 1 and 2. In the connection with our parents and grandparents we can find a hidden treasure. In stead of thinking of negative happenings, of guilt and remorse, as happens to a lot of us (what my parents did not give to me, what they gave me but did harm me, what they could have done better etc.), there are very easy and powerful techniques that help recognize the big treasure lying in what we inherit from them. In my shamanic work I sometimes share a multidimensional technique that changed my life; that's where - what before I could not overcome with my parents - began to heal completely, learning that my ego and projection of guilt where my obstacles. Meeting up with your real power and mission of life through this connection with your family ancestors will open your door to find connections with cosmic masters (how can you enter a "spiritual lineage" without having peace and loving your parents?).

In general, these 3 points MIRROR, DEATH and ANCESTORS for me are one of the most important keystones in life, and I repeat, they have really progressed my life with quantum leaps when I understood and remembered how to manage them.


As we will share in our 1 modul of Shamanic Training "ROOTS" (and you can of course invent and get inspired for appropriate actions in daily life), there exist certain pillars and elements which help to activate the knowledge previously mentioned:

- Return to a deep, full and powerful breathing.

- Enter in contact with Mother Earth and the element Earth (for example: work in the garden)

- Meditate and reflect about the world of the serpent, the subconsciousness and what can be found below in your "iceberg".

- Like a warrior, when you ask yourself "what is happening in the world?" don't connect with fear, but centre in your heart and ground (without doing assumptions, you only feel love, for yourself and the universe, and you will laugh a lot!!! hahahahahahaha...).


I wish you lots of success with your practice to ground your paradise on earth. Because, simply here it is, ... if we open the eyes and look with our heart.


Pascal K'in Greub, 2009



0 Comments

Tue

16

Dec

2014

Benefiz-Tour Jan-April 2015 nach Europa fertig!

 

 

Info Eventkalender.

Hier kannst du den Flyer runterladen, ausdrucken und verteilen... Tausend Dank!

Flyer Europa-Benefiz-Tour 2015.jpg
JPG Image 369.2 KB
0 Comments

Wed

03

Sep

2014

Medizinpfad zur Muttergöttin Mesoamerikas

Reise zu den versteckten Tempeln der Olmeken, Mutterkultur Mesoamerikas,

21.11.-6.12.2014  Letzte 5 Plätze!    Reiseinfos hier.

 

Wer keinen Quantensprung in seinem Leben machten möchte, komme lieber nicht mit auf diese 2-wöchige Tour zur Mutterkultur Mesoamerikas, welche von den Geschichtsbüchern und touristischen Veranstaltern meist noch totgeschweigen wird. Pascal K’in Greub hat sich diese weibliche Seite der Urkulturen langsam erschlossen und sie haben sein Leben verändert; an vielen heiligen Orte, wo er uns hinführen wird, kommt selten ein Reisender vorbei. Pascal ist Schweizer, lebt aber seit 15 Jahren in Mexiko und wurde als Schamane vom Mayapriester Don Lauro ausgebildet. Jeden Tag wird er uns auf der Reise Tore öffnen, um in alte Zeiten zu schauen, Heil-, Transformations- und Erinnerungs-Zeremonien durchzuführen; wir lernen, wie wir respektvoll “Einlass bekommen an den heiligen Orten”, um, begleitet von den Wächtern und Meistern jeden Ortes in die eigenen höheren Ebenen zu gelangen. Die Olmekenkultur hat sich meist friedlich ausgebreitet aufgrund von kosmischem Wissen, Zeremonien, einem Höchststand von künstlerischer Tätigkeit (Olmekenriesenköpfe) sowie den ersten Städtesystemen mit Pyramiden.

Ihre Kunstwerke zu berühren und in ihren Tempeln zu stehen, erzeugt unglaubliche Schwingungsfelder im Besucher, die oft in Tränen ausbrechen und nie dagewesene HInweise über ihren göttlichen Weg im Leben bgekommen. Über die “Nullpunktenergie” ist es an diesen Orten möglich, wie selten anderswo, sich mit den Ur-Kulturen der Welt zu verbinden (Maya, Inka, Kelten, Tibet etc.) und alte kollektive Muster zu heilen und zu transformieren. Der “spirituelle Tourist” weiss dann wieder, warum er auf die Erde gekommen ist und wohin es geht im Leben, im Fluss und schwerelos… Um die Ausbreitung der Olmeken vom Norden Mexikos bis nach Nicaragua nachzuempfinden beginnt die Reise ja im Herzland der Olmeken (Villahermosa), steigt von da an aufs Hochland von Oaxaca (Monte Alban) und endet auf der Sonnenpyramide von Teotihuacan in der Nähe von Mexiko-Stadt. Es gibt zwei freiwillige Highlights auf der Reise: eine Zeremonie mit der Grossmutter Julieta (vom Rat der 13 indigenen Grossmütter) und ein Besuch im Inneren der Sonnenpyramide von Teotihuacan (wo es normalerweise niemand Einlass bekommt).

 

Pascal K’ins tägliche Arbeit zeichnet sich aus durch Körperlichkeit (hohe Frequenzen und Bewusstseinstufen erreichen allein durch Bewegung und Atmung), schamanische Rituale und Zeremonien der alten Einweihungsschulen aller Alten Kulturen (es geht um das Grosse Ganze geht, wovon du ein Teil bist, deswegen gehst Du heil, klar und gestärkt daraus hervor). Selbstverständlich wird bei seinen Reisen viel gelacht, den Spiritualität ist in Mexiko ein Fest und muss nicht nur ernst bleiben). Erfahre auf dieser einzigartigen Reise, die dein Leben für immer verändern wird, warum Mexiko und Lateinamerika der Mittelpunkt und das Rückgrat der derzeigen Bewusstseinswandlung ist, öffne dein Herz und deine Seele so wie du es noch nie getan hast und bringe viele Werkzeuge mit nach Hause, wie Du diese höchste Spiritualität und deine weilbiche Energie der Göttin in den Alltag integrieren kannst. Kehre nach Hause vollgetankt von Energie und voller Enthusiasmus – im ursprünglichen Sinne von ἔνθεος, éntheos = von Gott inspiriert – und ein neues Leben in dieser Neuen Zeit beginnt!

Mehr Information kannst Du auch einsehen in Pascal K’in Greubs neuem Buch: LATTICE SURFING – kosmisches Lebensnetz, Drachenkraft und die kommende Herzzeit, Verlag Neue Erde, 2014.

 

0 Comments

Sun

31

Aug

2014

Kornkreissymbol: Innere Harmonisierung zur Dreieinigkeit

Anstatt es selbst zu zeichnen, habe ich die zwei möglichen Formkombinationen, die entstehen, wenn man den "Herzsiegel" des Symbols des Kornkreises von Raisting am Ammersee (August 2014) dreht, einmal um 30°, einmal um 60°, in einem Artikel von Werner Neuner gefunden (unten sein Text). Das Siegel gibt dir die Freiheit und Verantwortung, selbst in mehr als 3 Dimensionen zu leben, indem du zuerst deine eigenen Anteile harmonisierst (oder die Menschen sich harmonisieren, 30°), um die heilige Dreieinigkeit zu erreichen (in dir oder als Menschheit: Mutter, Vater und Heiliger Geist usw., 60°).

 

(Símbolo del círculo de trigo: Armonización interna hacia la trinidad sagrada)

En vez de dibujarlo yo, encontré las dos combinaciones de formas que se dan cuando giras el "sello del corazón" del símbolo del círculo de trigo de Raisting, cerca de Munich, Alemania (agosto 2014), una vez 30°, una vez 60°, en un artículo de Werner Neuner. El sello te da la libertad y responsabilidad de vivir tú mismo más de las 3 dimensiones armonizando primero tus propias partes (o armonizándose la humanidad, 30°) para llegar a la trinidad sagrada (en tí o como humanidad: madre, padre y espíritu santo etc., 60°).                                              Foto-Gallery.

 

Read More 0 Comments

Wed

06

Aug

2014

Pascal K'ins Besuch im Kornkreis in der Bild-Zeitung

Eigentlich war es so, dass wir zu zweit begannen, mit viel Respekt... dann gesellten sich immer mehr zu uns... und BILD schreibt: Pascal K'in mit Jüngern... hahahahahahahahahahahaha.... saludos Pascal

Read More 0 Comments

Sun

20

Jul

2014

Zellen, die uns empathisch machen.

“Neurobiologische Aspekte von ‘Beziehung’: Das System der Spiegelnervenzellen”

 

Joachim Bauer:

 

Spiegelzellen sind ein neurobiologisches Resonanzsystem. Eine Spiegelzelle (bzw. ein Spiegelzell-Netzwerk) verhält sich wie die in Ruhe befindliche Saite einer Gitarre, die jedoch plötzlich in Schwingung gerät, wenn eine auf den gleichen Ton gestimmte andere Saite angezupft und zum Klingen gebracht wurde. Spiegelzellen sind Nervenzellen, die im eigenen Körper eine bestimmte Handlung steuern könnten, zugleich aber – auf eine stille, unmerkliche Weise – auch dann in Aktion treten, wenn die von ihnen kodierte Handlung bei einem anderen Menschen beobachtet wird. Spiegelneurone sind Zellen, die im eigenen Körper bei einem bestimmten Gefühl (Freude, Trauer, Schmerz) tätig werden würden, die aber auch dann “klingen”, wenn wir das jeweilige Gefühl bei einem anderen Menschen erleben.

 

Der Spiegelvorgang unterliegt keiner bewussten Kontrolle, er läuft “präreflexiv” ab, d.h. ohne dass wir gedankliche oder sonstige intellektuelle Willensakte vollführen müssten. Spiegelzellen vermitteln zweierlei: 1. Indem sie in uns in Resonanz gehen, informieren sie uns mit einem in uns ausgelösten Gefühl (mit einer Intuition) über das, was sich im anderen Menschen abspielt; 2. Zusätzlich haben Spiegelzellen aber auch die Tendenz, uns “anzustecken”: Sie können uns mit der Stimmung eines anderen “infizieren” (z.B. mit Lachen, guter Laune oder mit Gähnen).

 

http://www.literaturkritik.de/public/rezension.php?rez_id=10237

 

 

0 Comments

Wed

04

Jun

2014

Neugegründet: gemeinnütziger Verein Herz-Zeit

Hier ist die brandneue Webseite des gemeinnützigen Vereins Tiempo del Corazón / Herz-Zeit / Heart-Time . Und hier der erste Newsletter des Vereins!

 

Danke von Herzen für Deine Mithilfe und Mitgliederbeitrag!

>>> Sende den ersten Newsletter des Vereins an 10 Freunde (Clic!), so schaffen wir unser Ziel, in

"100 Tagen 1000 Gönnermitglieder"

zu gewinnen! Zieldatum: 11. Sept. 2014

 

 

0 Comments

Wed

04

Jun

2014

Herzzeit-Benefiz-Tour Europa August 2014

Information der Tour im Eventkalender hier.

0 Comments

Tue

06

May

2014

Denn sie wissen nicht was geboren wird...

 

Yvonne, die uns am Stand an der Lebenskraft-Messe in Zürich Ende Februar 2014 so selbstlos unterstützte (wie auch Gabriele und Caroline - tiefen Respekt und Dank!!!) hat mir erlaubt ihren Brief ans Stand-Team zu veröffentlichen. Sie schreibt sehr treffend, als Frau und Mutter, über diesen für mich einzigen Weg des Herzens, ein Weg der direkten Erfahrung, ohne doppelten Boden, Dogmas und Gurus, den viele spüren, ihnen aber auch Angst macht:

 

"Meine Lieben: Die Messe in Zürich gehört jetzt schon der Vergangenheit an, und doch schwingt auch noch etwas in mir nach. Bestimmt das wundervolle Erlebnis in einer Klangschale zu stehen, und auch die Freude darüber euch alle so auf einer Herzensebene kennen lernen zu dürfen und auch der Eine oder Andere Gedanken schwirrt noch in meinem Kopf umher.

Ich habe das Bedürfnis mich bei euch allen noch einmal zu bedanken und ich möchte euch noch an einigen meiner Gedanken/Erkenntnisse teilhaben lassen.

 

Es war für mich seit langer Zeit das Erste Mal, dass ich das Gefühl hatte mit Menschen zu kommunizieren die wirklich verstehen. Ich meine dies überhaupt nicht in irgendeiner Art und Weise Wertend.

Was ich damit zum Ausdruck bringen möchte ist vielmehr (schwer in Worte zu fassen, ich hoffe ihr versteht mein Gedankenkauderwelsch) diese neue Herzenergie die ich bei euch allen dreien gespürt habe. Es war so eine Energie des Neuen, eine Offenheit sich darauf Einzulassen und damit zu spielen zu Experimentieren und sie zu Leben.

 

Viele Sprechen davon vom Kopf zum Herz zu gehen, jedoch tun es noch wenige.

 

Ich habe an dieser Messe wahrgenommen wie sich viele Menschen von der Energie unseres Standes angezogen fühlten, jedoch auch, dass einige Menschen sich auch etwas unsicher fühlten. So im Sinne von Was ist das??? Kann man das Anfassen??? Kann man das Essen???

 

Ich weiss nicht ob ihr mich verstehen könnt. Es ist vielleicht am Einfachsten ich versuche es euch an einem Bild zu erklären.

 

Wenn ein neues Menschenleben entsteht, dann entwickelt sich aus einer Eizelle und einem Spermium ein GAAAANZ NEUES WESEN. Während der Entstehung wissen die Eltern nicht wird es ein Junge oder ein Mädchen, wird es gesund oder nicht, hat es rote Haare oder blaue Augen. Sie müssen einfach Vertrauen und mit ihren Herzen im Vertrauen sein und in Verbindung mit dem neu entstehenden Leben. Sie können sich Gedanken machen über Namensgebung und sie können auch schon einen Platz für das zu Gebärende einrichten.

Während dieser zeit gibt es unterschiedliche Phasen mal fühlt man sich sehr euphorisch, manchmal geht es einem schlecht, und vielleicht zweifelt man manchmal auch daran dem Ganzen überhaupt gewachsen zu sein. Bei jedem ist dies anders.

 

Auch die Menschen begegnen einem manchmal anders. Manche behandeln einem als wäre man Krank, mache werden neidisch, andere halten uns für wahnsinnig in solchen Zeiten Kinder zu gebären, und es gibt noch ganz viele Reaktionen und Meinungen und Ansichten.

 

Heute möchten viele Menschen Sicherheiten und es gibt Methoden schon vor dem Geburtstermin einiges abzuklären. (Geschlecht, Gesundheit, ......).

Nach der meist etwas schmerzhaften Geburt geht es weiter, jeden Tag muss man sich neu auf die Anforderungen des neuen Lebens einstellen, man braucht Flexibilität, Zuverlässigkeit und gaaaaaaanz viel Liebe und trotzdem werden Fehler passieren oder es wird spätestens im Teenageralter Streitereien geben.

 

So ist es auch mit der Herzenergie mit der wir jetzt alle Schwanger gehen. Wir spüren sie, wir erkennen sie und wir Wissen sie ist im Entstehen, aber wir haben nicht die Apparaturen um sie uns schon jetzt unter dem Mikroskop ganzgenau anzusehen. Wir können sie den Menschen nicht Zeigen wir haben nur die Chance sie den Menschen über das Erleben das Fühlen zugänglich zu machen. Dafür müssen wir die Menschen berühren, wir müssen den Schutzwall durchbrechen und dies macht noch vielen Menschen angst, denn sie wissen nicht was geboren wird. Wir übrigens auch nicht, aber wir haben das Vertrauen und den Mut, uns darauf einzu lassen.

 

All diese Kartenleger, Wahrsager und Heiler nehmen den Menschen etwas ab, nämlich die Verantwortung für ihr Leben. Sie geben den Menschen Karten (Hilfsmittel) die ihnen auf ihren Wegen helfen sollen.

Das lieben und kennen die Menschen. Liebes Navi führe mich zu meinem Ziel. Ich vertraue dir.

 

Wir erwarten von den Menschen, dass sie darauf vertrauen, ein eigenes Navi zu besitzen, wir nehmen ihnen die Arbeit des Suchens nicht ab, wir können ihnen nicht sagen: "tu dies oder lass jenes, dann wird alles gut".

 

Dies macht vielen Menschen im Moment noch Angst und die macht es auch für uns die wir mit den Herzen arbeiten noch nicht ganz so einfach. Denn auch was in früheren Kulturen wirksame Techniken waren können heute in dieser Wechselzeit nicht mehr 1:1 übernommen werden, und auch wir können die Methoden der Zukunft noch nicht vollumfänglich nutzen.

 

Darum ist es wie mit der Erfindung des Autos. Es funktioniert zwar, aber es hat noch viele Mängel und die meisten denken sowieso nicht, dass sich so etwas durchsetzen wird, denn schliesslich sind Pferde nicht zu ersetzen. (Liebe Caro bitte verzeih mir dieses Beispiel selbstverständlich sind Pferde unersetzbar).

 

So jetzt habe ich viel geschrieben vielleicht versteht ihr ein klein wenig davon. Es ist so schwierig in Worte zu fassen.

 

Vielleicht versteht ihr auch überhaupt nichts von meinem ganzen Gekritzel, dann ist es auch gut, ich hatte einfach das Bedürfnis euch an meinem Gedankenchaos Teilhaben zu lassen. Ihr wisst ja, jeder PC hat eine Delete Taste.

 

Wie auch immer ihr seid in meinem Herzen und ich wünsche euch von ganzem Herzen das allerbeste für eure Zukunft. Macht weiter mit dem was ihr tut es ist wichtig und wertvoll, auch wenn es manchmal nicht einfach ist."

 

 

 

0 Comments

Tue

06

May

2014

Die 3 wichtigsten Punkte auf dem Lebensweg

Ich wurde nach den 3 wichtigsten Punkten auf dem Lebensweg gefragt:

 

1. aus dem Herzen heraus leben

2. Tun anstatt Jammern oder immerzu Denken

3. Spiritualität ist geerdet, wie jeder Schritt, jede Atmung, jede Tat...

 

Bis bald wieder live, ich freue mich auf Dich! - Pascal K'in

 

 

0 Comments

Mon

28

Apr

2014

Let go of what you think you know

Dejar ir lo que tu piensas que sabes. Lass los was Du denkst zu wissen.

0 Comments

Sun

27

Apr

2014

Die erste Europa-Reise nach 7 Jahren Mexiko

0 Comments

Thu

24

Apr

2014

deutsche Webseite verbessert!

www.tiempodelcorazon.com/deutsch

Oben findest du userfreundliche Bottons zum klicken, ganz unten der Blog aller Posts im Überblick, mit allen neusten Videos, Artikel und knackiger Information zum Buch LATTICE SURFING, zur soeben abgeschlossenen und zur kommenden Europa-Tour im August 2014!!!

... sende uns deine Kommentare, wir freuen uns...

0 Comments

Mon

21

Apr

2014

Willkommen zu deiner Herz-Zeit!

Hallo! Ich bin Pascal K'in Greub, der Begründer der Bewegung "Es ist Herz-Zeit". Willkommen auf deiner Herz-Zeit-Seite!

Ich litt einst unter Depression und Neurose. Dann wurde ich durch einen Traum zu einem Maya-Priester geführt und bin dort geblieben. Ich habe gelernt, dem Ruf meiner Seele zu folgen.

 

Das Wissen, das mir seit 13 Jahren vermittelt wurde, fasse ich als Herz-Zeit zusammen...  >>>

 

Durch meine innovative Methode (die heilige Bewegungen, Gruppendynamiken, viel Lachen und „Unsichtbare Heilungen“ beinhaltet…) kannst du wie ich innert Stunden glücklich, gesund und erfolgreich werden.

 

Der Kern meines Dienstes ist das Karitative Projekt auf Spendenbasis, weil Armut und begrenzende Glaubensmuster nicht eine unüberwindbare Hemmschwelle zu neuen Möglichkeiten für ein gesundes und glückliches Leben sein sollten. Ich lade dich ein, an den „normalen Angeboten“ teilzunehmen und so andere zu unterstützen, die in diesem Moment weniger Schaffenskraft haben. Um die Welt, von der wir träumen, zu kokreieren, sind wir so stark wie der Schwächste.

 


Gehöre zu den ersten, die die Hintergründe von jedem Event imBlog erfahren

1 Comments

Mon

21

Apr

2014

Wahnsinn - Wirklichkeit - Gesundheit

 

In deinem Wahnsinn findest

du deine Wirklichkeit.

In deiner Wirklichkeit liegt

deine Gesundheit.

In deiner Gesundheit erwacht

deine Spiritualität.

 (Don Lauro de la Cruz)


0 Comments

Mon

21

Apr

2014

Reise nach Olman 21.11.-6.12.2014

 

(Beginn: Villahermosa, Tabasco, Ende: Mexiko Stadt)    Information hier

 

 

(Beginn: Villahermosa, Tabasco, Ende: Mexiko Stadt)

Die Olmeken wählten die fruchtbare Gegend im Südosten Mexikos, zwischen den Bundesstaaten Veracruz und Tabasco, ein Land, das auch "Olman" genannt wird. Auf dieser Reise lüften wir ihre Geheimnisse, die noch nicht in den Schulbüchern stehen: einer friedvollen Zivilisation, geführt von Priester-Königen und ihrem höheren Wissen, wahrscheinlich Navigatoren der Meere, Schädelumformer als Symbol der Schönheit und Intelligenz. Weiterlesen:

 

Die Olmeken-Kultur wurde von Menschen unterschiedlicher Sprachen und Rassen gebildet und war eine Kultur, die große zeremonielle Zentren errichtete, wie San Lorenzo und Tres Zapotes in Veracruz und La Venta in Tabasco. Die Olmeken gründeten Handelswege bis in den Bundesstaat Guerrero und in die Mexikanischen Hochebene, sowie Guatemala und Costa Rica, und kolonisierten auf friedliche Weise mittels ihrer in jener Zeit herausragenden Kultur. Erst langsam wird ihnen heute die Bedeutung zugesprochen, die sie als Mutter-Kultur Mesoamerikas seit 2000 Jahre v. Chr. haben, als die Vorläufer der großen Kulturen der mesoamerikanischen klassischen Periode wie die Maya, Zapoteken und Teotihuacaner, als später die Kultur der Olmeken verfiel und mit den hervorstechenden Merkmalen der einzelnen Kulturbereichen fusionierte, wohin sie sich ausgedehnt hatte.

 

Was auch immer der Ursprung der Kultur der Olmeken war, ihr Handelsnetz zwischen verschiedenen Zonen von Zentralamerika hat zur Ausbreitung vieler kultureller Elemente beigetragen, die mit der olmekischen Kultur identifiziert werden, einschließlich dem Kult der Berge und Höhlen, dem Kult der Gefiederte Schlange als Gottheit, die mit der Landwirtschaft assoziiert wird, der religiösen Symbolik der Jade und sogar des künstlerischen Stils selbst, der in den Jahrhunderten nach dem Niedergang der großen Zentren dieser Gesellschaft intensiv weiterentwickelt wurde. Es wird angenommen, dass die Olmeken die ersten Amerikaner mit einer Glyphen-Schrift waren, um ihre Sprache darzustellen. Im Jahr 2007 wurde eine Inschrift aus dem Jahr 900 v. Chr. entdeckt, die die olmekische Schrift zur ältesten von Amerika macht: "Wir sind alle Olmeken", wie die Tradition der Mexhicas heute sagt.

 

 

 

0 Comments

Thu

17

Apr

2014

Peace in Ukraine Meditation (español/deutsch)

0 Comments

Tue

15

Apr

2014

Peace for Ukraine Meditation 16-4-14 (esp/de)

1 Comments

Tue

08

Apr

2014

First time chanting Hare Krishna with Harmonium

¿Vas a cantar el mantram conmigo? / Singst Du mit? / Will you chant with me the mantram?

hare krishna hare krishna, krishna krishna hare hare,

hare rama hare rama, rama rama hare hare...

 

Reconectando vidas pasadas: no lo pude creer, en 10 minutos aprendí este mantram con este instrumento harmonium que siempre me ha fascinado por su sonido de corazón. /
Verbinden mit früheren Leben: ich konnte es kaum glauben, in 10 Minuten habe ich dieses Mantram gelernt mit diesem Instrument, welches mich schon lange für seinen Herzklang fasziniert hat. /
Reconnecting past lives: I hardly couldn't believe it, within 10 minutes I have learnt this mantram with this instrument that has fascinated me for a long time for its heart sound.
(con/bei Sabrina, Yoga-Centre Arbon, Switzerland, marzo/März/march 2014)

 

 

 

0 Comments

Thu

03

Apr

2014

Plaudere us em Nähchäschtli mit Silvia Hepe

0 Comments

Tue

01

Apr

2014

Videos und Meditationen zum Lattice-Buch


0 Comments

Mon

17

Mar

2014

Exklusiv-Interview mit Norbert Brakenwagen

Exklusiv-Interview von Norbert Brakenwagen mit Pascal K'in Greub, 5. März 2014, im Programm "TimeToDo" von Schweiz 5 (Schweizer Fernsehen), über die Mayas, sein neues Buch LATTICE SURFING und sein karitatives Heilprojekt in Mexiko.

 

 

 

 

0 Comments

Mon

03

Feb

2014

Medizinpfad zur Muttergöttin - Reise zu den heiligen Plätzen der Olmeken / Zeremonie mit Julieta

Achtung: neues Telefon (0041 76) 245 54 62

0 Comments

Mon

03

Feb

2014

Europa-LATTICE-SURFING-Tour Schweiz-Deutschland-Prag Feb-April 2014

Achtung: neues Telefon (0041 76) 245 54 62

0 Comments

Tue

28

Jan

2014

Die Lattice für Wissenschaftler erstmals sichtbar!

Weiterlesen hier.

 

Dein Buch schwimmt auf der richtigen Welle ;) ..." - schrieb mir der Verleger Anselm Lentz... don't miss, erscheint 5. Februar 2014 und bald in allen guten Buchläden:

LATTICE SURFING - kosmisches Lebensnetz, Drachenkraft und die kommende Herzzeit

 

 

0 Comments

Fri

13

Dec

2013

Spring-EUROPA-Tour 2014

Read More 0 Comments

Fri

06

Dec

2013

Interview mit einem galaktischen Surfer

Read More 0 Comments

Thu

14

Nov

2013

Buchumschlag der spanischen Version SOY LA RED

Der einzige Sinn des Lebens ist es, glücklich zu sein. Die "zivilisierte" Gesellschaft will uns glauben machen, je mehr wir hätten, desto glücklicher wären wir – was tiefe Löcher von Unzufriedenheit und große emotionale Abhängigkeiten gegenüber Dingen und Personen in uns hinterlassen hat. Es gibt ein Weg der Freiheit und Schöpfung, den die Maya-Ältesten Pascal K'in während 13 Jahren offenbarten: du und ich, wir sind ein bewusster Teil des kosmischen Netzes, der Lattice. Das Wissen, wie man in diesem "Internet der Zukunft" herumsurft, wird der Menschheit heute noch unvorstellbaren Nutzen bescheren.

 

LATTICE SURFING erzählt den Mythos einer Neuen Zeit, die gerade erst begonnen hat und die unvermeidliche Folge unserer Evolution ist. In einer unvergleichlichen Surf-Reise hinein in dich selbst, in andere Welten und Dimensionen, wirst du zum modernen Helden einer neuen Kosmovision, der lernt, sich selbst von der Seele her zu heilen und Fülle in seinem Umfeld zu erschaffen. Du wirst erkennen, wie du mit allem verbunden bist, von deinen Zellen bis hin zum fernsten Universum, und dass du alles schon hast, um glücklich zu sein. Du wirst von nun an wissen, wie man schlummerndes Wissen "herunterlädt", um effektiv Einfluss auf dich selbst und andere zu nehmen.

 

Die einzigartige Fusion von Pascal Greub K'in – als Ökonom, Schauspieler und Theaterregisseur, Therapeut und modernem Medizinmann – erlaubt es ihm, jeden Leser zu erreichen, um den Boden zu bereiten für ein Leben voller Frieden, Magie und praktischer Spiritualität. Dieses Buch ist eine Mischung aus Biografie, Zeugnissen schamanischer Erfahrungen, wissenschaftlicher Forschung, sowie ein Weg der Selbstfindung mit 13 praktischen Übungen für dich Frau, Mann und Jugendlichen/jungen Menschen.

 

 

 

0 Comments

Thu

14

Nov

2013

Buch, Mythos und innere Reise: LATTICE SURFING

0 Comments

Thu

14

Mar

2013

The Gaia Hypothesis (English)

    este artículo corresponde al capítulo 6 del libro SOY LA RED

donde se habla de la biósfera (Gaia)

dieser Artikel entspricht dem Kapitel 6 des Buches LATTICE SURFING

wo von der Biosphäre die Rede ist (Gaia)

   

   The Gaia Hypothesis

 

Living organisms create the optimum conditions for their own existence, and in so doing create the superorganism: Gaia.

Here’s a little fun hypothesis reading for everyone, and remember this is a mere hypothesis and not something to be treated as fact. Pick at any inconsistencies and errors you find like you normally would with any educated guess. Merely entertain this idea if you choose to, if not? Fair enough:

What is the hypothesis of Gaia? Stated simply, the idea is that we may have discovered a living being bigger, more ancient, and more complex than anything from our wildest dreams. That being, called Gaia, is the Earth.

Biósfera o Gaia parte la conciencia humana

More precisely: that about one billion years after it’s formation, our planet was occupied by a meta-life form which began an ongoing process of transforming this planet into its own substance. All the life forms of the planet are part of Gaia. In a way analogous to the myriad different cell colonies which make up our organs and bodies, the life forms of earth in their diversity coevolve and contribute interactively to produce and sustain the optimal conditions for the growth and prosperity not of themselves, but of the larger whole, Gaia. That the very makeup of the atmosphere, seas, and terrestrial crust is the result of radical interventions carried out by Gaia through the evolving diversity of living creatures.

Encountering the Earth from space, a witness would know immediately that the planet was alive. The atmosphere would give it away. The atmospheric compositions of our sister planets, venus and mars, are: 95-96% carbon dioxide, 3-4% nitrogen, with traces of oxygen, argon and methane. The earth’s atmosphere at present is 79% nitrogen, 21% oxygen with traces of carbon dioxide, methane and argon. The difference is Gaia, which transforms the outer layer of the planet into environments suitable to its further growth. For example, bacteria and photosynthetic algae began some 2.8 billions of years ago extracting the carbon dioxide and releasing oxygen into the atmosphere, setting the stage for larger and more energetic creatures powered by combustion, including, ultimately, ourselves.

That is how James Lovelock discovered Gaia; from outer space.In the 1960’s, during the space race which followed the launching of Sputnik, he was asked by the Jet Propulsion Laboratory and Nasa to help design experiments to detect life on Mars. The Viking lander gathered and tested some Martian soil for life with no results. Lovelock had predicted as much, by analyzing the atmosphere of Mars: it is in a dead equilibrium. By contrast, the atmosphere of Earth is in a “far from equilibrium” state- meaning that there was some other complex process going on which maintained such an unlikely balance. It occurred to him that if the Viking lander had landed on the frozen waste of antarctica, it might not have found any trace of life on Earth either. But a sure giveaway would be a complete atmospheric analysis… which the Viking lander was not equipped to do. Lovelock’s approach was not popular at Nasa because Nasa needed a good reason to land on Mars, and the best was to look for life. Viking found nothing on Mars, but Lovelock had seen the Earth from the perspective of an ET looking for evidence of life. And he began thinking that what he was seeing was not so much a planet adorned with diverse life forms, but a planet transfigured and transformed by a self-evolving and self-regulating living system. By the nature of its activity it seemed to qualify as a living being. He named that being Gaia, after the Greek goddess which drew the living world forth from Chaos.

“The name of the living planet, Gaia, is not a synonym for the biosphere—that part of the Earth where living things are seen normally to exist. Still less is Gaia the same as the biota, which is simply the collection of all individual living organisms. The biota and the biosphere taken together form a part but not all of Gaia. Just as the shell is part of the snail, so the rocks, the air, and the oceans are part of Gaia. Gaia, as we shall see, has continuity with the past back to the origins of life, and in the future as long as life persists. Gaia, as a total planetary being, has properties that are not necesarily discernable by just knowing individual species or populations of organisms living together… Specifically, the Gaia hypothesis says that the temperature,oxidation, state, acidity, and certain aspects of the rocks and waters are kept constant, and that this homeostasis is maintained by active feedback processes operated automatically and unconsciously by the biota.”

Even the shifting of the tectonic plates, resulting in the changing shapes of the continents, may result from the massive limestone deposits left in the earth by bioforms eons ago.

“You may find it hard to swallow the notion that anything as large and apparently inanimate as the Earth is alive. Surely, you may say, the Earth is almost wholly rock, and nearly all incandescent with heat. The difficulty can be lessened if you let the image of a giant redwood tree enter your mind. The tree undoubtedly is alive, yet 99% of it is dead.The great tree is an ancient spire of dead wood, made of lignin and cellulose by the ancestors of the thin layer of living cells which constitute its bark.

 

How like the Earth, and more so when we realize that many of the atoms of the rocks far down into the magma were once part of the ancestral life of which we all have come.” The root question of Gaia’s critics, and a central point in his theory concerns the difference between a planetary environment which might only be the aggregate result of myriad independent life forms coevolving and sharing the same host, and one which is ultimately created by life forms deployed, so to speak, to accomplish the purpose of the larger being.

Is the idea of Gaia only a romantic and dramatized description of the terrestrial biosphere and its effects, or is there a planetary being, whose life cycle must be counted in the billions of years, which spawns these evolving life forms to suit the purpose of its being. Do our kidney cells ask each other these sorts of questions? While your white blood cells thrive and reproduce, going about their business,they are indisputably serving the life of the larger body which you use, though whatever consciousness they experience in their realm is certainly far from that which you, the larger being, the whole, experience.

Recent scientific work, such as in the field of complex systems, have begun to give us the impression that this opposition of terms, the larger caused by its constituents, or the costituents created by the larger, may be one of those oppositions which are the constructs of our own minds, and must be dropped if we are to understand the truth, which is neither the one nor the other, but more difficult to comprehend and more fascinating to behold. Perhaps there is awareness appropriate at every level. Perhaps that is a property of life.

And what might be the nature of its evolution, this planetary being called Gaia? Anthropocentrists to the last, we might assume that the production of the human species is a great step upward for Gaia, a sort of rapidly evolving brain tissue. Or that she prepares the earth as a cradle and crucible of consciousness evolving. Other analogies come to mind: are we part of her arsenal of interplanetary spores?

And what might constitute a life cycle for such a being- might it be as strange as that of the slime mold ? What stage would Gaia be in now? Is our species part of her maturity or an incubation period ? Is Gaia herself somehow part of a larger living being, perhaps on a galactic scale ? If so how do the cells of this larger being remain in communication? Will we eventually be able to experience something of the awareness which Gaia has ?

 

Lovelock points out that Gaia, being ancient and resourceful enough to have carried out these successive changes of the planet in spite of asteroid collisions and other setbacks, is herself probably not endangered by the relatively momentary depradations of the human species, as it befouls and cripples the bio-dynamics of its environment. Rather,the danger is to the human race, not only from our own actions, but also by Gaia’s reaction to them.


The Revenge of Gaia


In James Lovelock’s 2006 book, The Revenge of Gaia, he argues that the lack of respect humans have had for Gaia, through the damage done to rainforests and the reduction in planetary biodiversity, is testing Gaia’s capacity to minimize the effects of the addition of greenhouse gases in the atmosphere. This eliminates the planet’s negative feedbacks and increases the likelihood of homeostatic positive feedback potential associated with runaway global warming. Similarly the warming of the oceans is extending the oceanic thermocline layer of tropical oceans into the Arctic and Antarctic waters, preventing the rise of oceanic nutrients into the surface waters and eliminating the algal blooms of phytoplankton on which oceanic foodchains depend. As phytoplankton and forests are the main ways in which Gaia draws down greenhouse gases, particularly carbon dioxide, taking it out of the atmosphere, the elimination of this environmental buffering will see, according to Lovelock, most of the earth becoming uninhabitable for humans and other life-forms by the middle of this century, with a massive extension of tropical deserts.

 

(Source: ikenbot, via wespeakfortheearth / http://erg.ucd.ie/arupa/references/gaia.html) 

 

 

0 Comments

Sun

09

Dec

2012

Botschaft/Meditation 12.12.12 zum Neuen Zeitalter

Ich teile mit dir in diesem Video eine effektive Technik und Meditation, um deine dunkle Seite mit der hellen Seite auszubalancieren, den "schwierigen" und chaotischen Anteil eines Problems oder eines Konfliktes mit seinem Anteil von Hoffnung, Vision und Frieden. So können wir lernen, unser Bewusstsein Schritt für Schritt zu erhöhen, und leben immer glücklicher und in innerem Frieden.
Dies ist die beste Vorbereitung für das, was auf dem Planeten momentan energetisch abgeht.


(Geniesse den Ahuehuete-Baum und das Quellwasser im Hintergrund, und verpasse nicht das nächste "Festival des Neuen Zeitalters 2013" hier!).

 

Read More 1 Comments

Thu

04

Oct

2012

Maya-Reise-Report Sept. 2012 Yucatan

 

MÖCHTEST DU AUCH DIE NÄCHSTE MAYA-REISE VERPASSEN? - Wir durften soeben unsere Leben in den Pyramiden um Merida in Yucatan während 5 Tagen Zeremonien erleuchten lassen.

 

30 Dez. 2012 - 5 Jan. 2013 Frequenz 2013 - spirituelle Reise ins Maya-Land mit Zeremonien bei Schamanen    

3 letzte Sitzplätzen und der Bus ist voll !!!!    Auf was wartest du noch?

 


Was gibt dir diese Maya-Reise?

Es ist eine Reise in die Parallelwelten von den Mayatempeln aus, wo die Schleier zum Heiligen und Göttlichen hauchdünn sind, und wo die Maya-Meister uns helfen, unseren "Kopffilm" zu befreien, den Geist und das Herzen zu öffnen. Jeder Teilnehmer, mit der sanften Begleitung von Pascal K'in, wird eine einzigartige Seelenreise erleben, jeder in seinem individuellen Prozess von spirituellem Wachstum. Jede Pyramide, jeder Tempel, mit seinen Wächtern und Meistern aus der Vergangenheit erwarten ihn täglich mit einer neuen Herausforderung, einem neuen Geschenk.

 

 


0 Comments

Tue

24

Jul

2012

Mr. Bean in Church / en la iglesia

We wish you Merry Christmas, and don't forget to laugh every day in the New Year! - Te deseamos feliz Navidad - ¡y no olvides reirte cada día en el nuevo año!

He is really good as a comedian - enjoy! Es verdaderamente buenazo como comediante - ¡disfrútalo!

If you wanna visit a temple without boring yourself - check out our MAGIC MOUNTAIN RETREATS hahaha... Eventcalendar   Eventkalender

Si quieres ir a un templo para meditar sin aburrirte - checa nuestros RETIROS EN LA MONTAÑA MÁGICA jajaja... Calendario de Eventos

Read More 0 Comments

Sun

22

Jul

2012

Reisebericht - Mayatempel in Palenque lebt!

Nach den kraftvollen Zeremonien mit viel persönlicher und spiritueller Entwicklung in San Cristobal de las Casas, Chiapas, durften Victorina Aguilar und ich am 6. Januar 2011 endlich wieder die Pyramiden von Palenque besuchen. Uns erwarteten viele Überraschungen, die ich hier zu beschreiben trachte. Als wir vor der Pyramide von Pakal (Templo de Inscripciones) standen, erschien es uns schwierig, uns zu konzentrieren oder in einem meditativen Zustand zu verweilen, um die Energie und Information dieses grossartigen Heiligtums der Menschheit zu empfangen. Ein wenig später im Templo de la Cruz lernten wir, dass die Energie hier von sehr hoher Schwingung und ohne Form und Definition ist.

 

Sie lässt sich nicht in eine Struktur pressen (wie z.B. „meditieren“ oder „Information des Alten Palenque erlangen wollen“), und so äusserten wir uns nur in „ich fühle nichts“, dann „es ist wie ins Leere springen“, „um zu fliessen“. Ist das nicht genau was zur Zeit in der Welt passiert? Oder 2012 ist jetzt wie wir vor 2 Jahren zu sagen pflegten? Viele Menschen fühlen sich heute so, es ist wie wenn die Dinge ihren Sinn und ihre vertraute Form verlieren würden, viele verlassen ihren Beruf und springen in die Freiheit der kosmischen Fülle… Manchmal lassen sie Chaos, manchmal Freude und Glück zurück…

Als wir uns all dessen bewusst wurden, fühlten wir auch, dass wir wieder ins „andere Palenque“ eingetreten sind. Die Tempel sind lebendig, sagte mir immer Don Lauro. Es geht nur darum, den Weg dorthin zu finden, in Demut, Opfer und Übung. Palenque war für mich immer der beste Maya-Tempel, um über den Menschen und unsere Zeiten zu lernen; wer hier weiss hinzuhören und zu empfangen, dem wird alles gesagt. Viele der Techniken, die ich in meinen Workshops anwende, habe ich hier in einem der Patios oder Tempel gelernt, erinnert und entwickelt. Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, wo wir uns solch reine Herzensenergie, Zero-Point-Energie vergegenwärtigen können. Ich habe sie auch in Machu Picchu, Peru, wahrgenommen.

 

Während wir die Mehrheit der Turisten in ihrer „Maya-Illusion“ beobachten, wird uns ihre Wirklichkeit klar, wo es wichtiger ist, archeologische Daten zu studieren und der eigenen Kamera hintenherzurennen. Obwohl ich glaube, dass so manche Besucher es interessieren würde, zu wissen wie sie mehr erfahren könnten, aus dem Jenseits jener lebenden Zeitzeugen des Alten Mexiko. Dafür gibt’s ja Menschen wie du und ich, die Schritt für Schritt im Privatleben, in der Familie und im Beruf neue Wege des Bewusstseins öffnen, in diesen Zeiten des Wandels.


Im Folgenden bescherte uns das „uns-Fliessenlassen“ ein Geschenk, das schwierig in Worte zu fassen ist, um eine Idee zu bekommen, was Victorina und ich erlebt haben. Hinter dem Templo de la Cruz (Kreuztempel) gibt es einige Gebäude und einen wunderschönen Patio, wo wir es schafften, hinzugelangen, ohne von den Wächtern entdeckt zu werden. Von diesem Moment an waren wir alleine. Wir wählten einen Ort im Patio aus, wo wir uns hinsetzten und eine Tabakzeremonie durchführten. Wir teilten Gebete und Vorsätze für 2011 miteinander. Als wir dann mit geschlossenen Augen die Musik des Regenwaldes in uns aufnahmen und um uns herum die Präsenz der Maya-Götter wahrnahmen, näherten sich plötzlich von hinten hoch über uns in den Bäumen 4 Brüllaffen [en el español no estaba yo seguro porfa pon: mono aullador (o saraguato)], kletterten alle über einen Dicken Ast genau über uns und blieben schliesslich gemütlich Blätter äsend im Baum direkt vor uns, dem Baum unseres Patios! Der Raum um uns herum schenkte uns jene Konstellation als Antwort auf unser Pilgern, da wir mit den Begebenheiten mitflossen… Wir erhielten eine unvergesslich eindrückliche Affen-Lektion über Weisheit, Kindheit, Wahnsinn, Freiheit, Würde, Beweglichkeit, Zusammenleben und Familie.

Read More 2 Comments

Fri

15

Jun

2012

Pioniere in neuer Mission (Artikel Magazin Spuren)


 

 

0 Comments

Wed

13

Jun

2012

Willst du weiter in deiner Maya-Welt leben?

Willst du weiter in deiner Maya-Welt leben? ...

Maya in Indien heisst Illusion. Der "Maya-Meister" hinterfragt die Welt, die ihn umgibt und er als einzige Wahrheit meist seit seiner Erziehung und Ausbildung übernommen hat. Er beginnt mit ein wenig Verrücktheit, wie ein Künstler, damit zu spielen. Er wird zu einem "Joker" der Wirklichkeit.
So wie der Quantenphysiker John Wheeler das Universum als ein partizipatives Universum versteht, sind wir sogar mehr als einflussreiche Beobachter, wir sind mitschaffende Teilnehmer. Das ist Teil des neuen Bewusstseins, fern von jeder Opferhaltung und jeder Überheblichkeit. Wir finden sie bestätigt in den Resultaten der neuen Wissenschaften und in den Weisheiten der Wissenträger alter Kulturen. Im neuen Buch "Lattice-Surfing", das ich glücklich am Beenden bin, schreibe ich darüber, samt vielen Übungen für den Alltag. Ich enthülle dort, wie du deinen Upgrade als kosmischer Surfer durch die Lattice erhalten kannst.
.
Willkommen auf dem Weg der Selbst-Entdecker und derer, die Handeln anstatt zu jammern! Ich wünsche Dir eine wunderschönen Sommer, wo immer du auch bist, mit viel Liebe, Erfolg und Reichtum. Hier in Mexiko ist Dein Zuhause, wie wir hier sagen. Ich hoffe, Dich bald in einem der Retreats hier auf dem magischen Berg empfangen zu dürfen, oder auf der Maya-Reise Dezember 2012 - Januar 2013.
.
Ich verbleibe mit ganz herz-zeitlichen Grüssen, Pascal K'in
.
.
0 Comments

Thu

17

May

2012

Prag Cathedral 2012

0 Comments

Thu

26

Apr

2012

Europe-Tour Frecuency 2012 ends

 

Liebe Freunde vom Rheinfall, St. Gallen, Bern, der Guggisberg-Schwitzhütte und dem Odilienberg…

 

Es war alles von Licht und Freude und hohem Niveau in allen Arbeiten geprägt, danke für Deine Treue und Offenheit. Dank Dir wurde die Schweiztour 2012 zu einem spirituellen und transformativen Erfolg für viele Menschen und für die Umwelt…

Ihr könnt alle an der Schweizer Herzfamilie teilnehmen, indem Ihr hier im Blog schreibt, wie es Euch geht/ging…

 

Ich lade Dich auf einen Rückblick und eine Erinnerungsreise ein mit Fotos und Videos:    enjoy!!!

http://www.tiempodelcorazon.com/foto-gallery/fotos-cosmic-theatre/

Shamanic Heartbeat  http://www.tiempodelcorazon.com/deutsch/blog-tv/event-hotline/

Odilienberg Photogallery mit neuen Photos http://www.tiempodelcorazon.com/foto-gallery/fotos-reisen-travels-viajes-2011/

Und ein neues Video mit Euren Stimmen nach der Arbeit http://www.tiempodelcorazon.com/deutsch/teilnehmerstimmen/   (danke für Eure Teilnahme und Grosszügigkeit, andere Seelen „anzustecken“…  wir freuen uns auf all die emails die Ihr sendet oder Testimonials, selbstverständlich veröffentlichen wir nur bei Eurer Zustimmung… gracias Maestras y Maestros!)

 

Wer das Mayasvideo noch nicht kennt, flow with it: http://www.tiempodelcorazon.com/deutsch/videos/video-kosmisches-theater/

 

Und hier der schöne Schwitzhüttenplatz auf dem Guggisberg, danke Jürg und Miriam!

Danke Patric von der Quelle, Manuela von Psi St. Gallen, und Wolfi und Renate für alle Eure Mühe und Herzeinsatz…    Victorina und Pascal

 

Mehr Fotos / More Fotos. Hier/Here.

 

 

****************

 

We are also sending loving greetings to our Czech friends...

 

Video with snow flakes during the coldest Easter since 50 years in Babcice celebrating our SHAMANIC HEARTBEAT Retreat www.tiempodelcorazon.com/2012/04/09/latido-cham%C3%A1nico-republica-checa-retiro-semana-santa-2012/

 

Fotos of the tour: http://www.tiempodelcorazon.com/foto-gallery/fotos-cosmic-theatre/

 

Lots of love, Pascal and Victorina

 

 

WIR FREUEN UNS ÜBER EURE HERZ-SCHMELZENDEN TEILNEHMERSTIMMEN! TEILE MIT ANDEREN DEINE ERFAHRUNG, HIER IM BLOG ODER IN FACEBOOK. MEHR HERZEN KÖNNEN SO AUFGEHEN DURCH DEINE MEISTERSCHAFT! - DANKESCHÖN.

WE ARE HAPPY TO GET YOUR HEART-MELTING TESTIMONIES! SHARE WITH OTHERS ABOUT YOUR EXPERIENCE, HERE IN THE BLOG OR IN FACEBOOK. MORE HEARTS CAN OPEN UP THRU YOUR MASTERSHIP! - THANK YOU.

 


 

0 Comments

Mon

09

Apr

2012

Latido Chamánico Republica Checa, Retiro Semana Santa 2012

 

Saludos desde Praga  compartiendo el cierre de la gira en Europa con el Latido Chamánico desde Babcice, Sur de Bohemia República Checa.  La magia de este Retiro latirá en México del 27-29 de abril en Malinalco, Estado de México.

¡No te lo puedes perder!

 

 

 

Greetings from Prague, sharing the closing event of the Europe Tour with the Shamanic Heartbeat from Babcice, South Bohemia, Czech Republic.  The magic of this retreat will beat in Mexico from 27th-29th of april in Malinalco, State of Mexico.  ¡Do not miss it!

 

 

Read More 0 Comments

Tue

27

Mar

2012

Meditation Bratislava Devin - Malinalco (English/Slovak)

Interview in English and Slovak about high frecuency, with exercise and meditation.

 

Skype Video conference in spiritual conference Bratislava.
In the second half of the video, accompanying the interview after the meditation, we show pictures of may workshop in Bratislava 2011, on the power place of Devin (Theben in German), national power site of Slovakia. 29 september 2011

 

See you in Babcice, Czech Republic, Easter Retreat Shamanic Heartbeat, 2012

 

0 Comments

Tue

27

Mar

2012

Spiritual Journey - Frequency 2013

In our last pilgrimage to part of the Maya land, the Masters show us the itinerary during a month. With you, we will follow paths and visit temples, patios and places that are not accessible to public in general. We will be fortunate to vibrate in other dimensions, see in the millenary Maya time and their sacred cities and their universal schools.  Live those parallel universes where there is no time; change your cells, your DNA and your life forever.

 

The Spiritual Trip – Frequency 2013 will be more an interior journey than exterior, you will find responses, energy and health to your life. This way we will contribute with our two cents to perceive and to co-create a new world, your next 26’000 years.

 

Are you ready to start this way, in a trance of love, a party for your soul?  Seed your own abundance there, we all have so much wealth inside and outside to live; there are so many excuses – change them! Change your life today. The rest will be set by the universe, so do not worry.

 

Love, laugh and light to your life – Pascal K’in

 

More info HERE.

Follow us:

Receive BLOG-news INBOX:


0 Comments

Thu

15

Mar

2012

Shamanic Heartbeat in Flurlingen beim Rheinfall, Switzerland

The first chapter of this Frequency 2012 - Europe Tour concluded. I would like to share with you some pictures of the Shamanic Heartbeat in Flurlingen, Switzerland.  I am thankful to the hearts who allowed to themselves beating in one single Heartbeat.

 

I would ask you to look beyond the figures, look at the revealed essence of the participants.

 

It would be delightful to read you insights about these pictures.  You will find more photos of this Shamanic Heartbeat chapter in the Foto-Gallery.

 

Greetings from Switzerland, In lak'esh - Pascal K'in.

 

ESPAÑOL

 

El primer capítulo del Tour Europa – Frecuencia 2012 concluyó.  Les comparto algunas fotos del Latido Chamánico en Neuhausen, Suiza.  Agradezco a los corazones que se permitieron así mismos latir en un solo Latido.

 

Les pido que miren más allá de las formas, miren la esencia revelada de los participantes.

 

Será un deleite leer sus apreciaciones de estas fotos. Podrán encontrar más fotos de este Capítulo del Latido Chamánico en el Foto-Gallery.

 

Saludos desde Suiza In lak'esh - Pascal K'in.

0 Comments

Fri

02

Mar

2012

Did you hear what the Mayans said?

OUR EUROPE MAYA FRECUENCY 2012 TOUR IS ABOUT TO BEGIN!!!  join us in switzerland or magic prague love you - Pascal                                             Eventkalender deutsch/German

 

 

 

 

 

0 Comments

Sat

24

Dec

2011

Aura Foto before and after Invisible Healing

 

Esta mujer tomó una foto de su aura el día anterior de entrar a mi sanación grupal. Llegó conmigo hasta después de la sanación comentando que desde que la asaltaron sufrí de ataques de  miedo y depresión. Como no creía "en estas cosas" se tomó otra foto después de la sanación diciendo que ahora se sentía como si nada hubiera pasado y con nuevas ganas de emprender la vida.

Gracias por compartir estas fotos, ¡así de verdad podemos ver lo que a veces no creemos!

 

This woman took that aura foto the day before entring to my group healing. She came to me some time after the session telling me that she was assaulted and since then has suffered from anxiety and depression. As she did not believe "in these things" she took another aura foto after the healing expressing that now she would feel as if nothing ever happened and with new power to undertake her life.

Thank you for sharing these fotos. Like this we really can see what sometimes we do not believe!

 

             antes/before:                                                                después/after:

 

 

 

 

0 Comments

Sat

24

Dec

2011

Gleichgewicht ist Bewegung

Hab soeben meinen Artikel

"Gleichgewicht ist Bewegung"

der 2010 in der Zeitschrift Impulse erschienen ist, gefunden. Er ist auf Seite 5.

 

Auf Seite 6 nochmal mein Geschichte, wie ich nach Mexiko kam...

EIN BEWEGENDER SEELENWEG DURCHS LEBEN? - Ein Schweizer erinnert sich in Mexiko

 

enjoy, Pascal

 

 

Gleichgewicht u Schweizer erinnert.pdf
Adobe Acrobat Document 4.6 MB

 

 

 

 

0 Comments

Sun

18

Dec

2011

Beginn der Frequenz 2012-Europa-Tour / Neuhausen am Rheinfall, CH

 

 

Programm mit Pascal K’in Greub aus Mexiko im Freiraum-Zentrum, Neuhausen am RheInfall, Schweiz – Beginn der Frequenz 2012-Europa-Tour 


Mittwoch 14. März 2012  19:30 – 21:30 Uhr            Der Unsichtbare Heiler – Gruppenheilung


Donnerstag 15. März 2012   9:30 –  17:00 Uhr        Der Schamanische Herzschlag 2012 – neuste Teachings von Mayameistern und Sternenbrüdern   (Intensiv-Workshop)


Mittwoch-Nachmittag 14. März und Freitag-Morgen 16. März 2012                                                                                                                                         Einzelsitzungen – Kosmische Heilung,

                                                                                             Rückführung, Meisterkontakte, Genaktivierung

Unsichtbarer Heiler: Gruppenheilungen

Mittwoch 14. März 2012   19.30 – 21:30 Uhr               Neues Video: Teilnehmerstimmen 2011

Read More 0 Comments

Fri

02

Dec

2011

Tour Ostschweiz 16.-19. März

 

 

Programm mit Pascal K’in Greub aus Mexiko in der Ostschwei (St. Gallen, Katharinensaal) – Frequenz 2012-Europa-Tour 


Freitag 16. März 2012  19.30 – 21:30 Uhr             Der Unsichtbare Heiler – Gruppenheilung


Sa.- So. 17./18. März 2012 (Sa 10.00 –                Maya-Weisheiten im Frequenzerhöhen

18.00 Uhr/So 10.00 – 17.00 Uhr)                                   2012  (Intensiv-Workshop)


Montag 19. März 2012                                               Einzelsitzungen – Kosmische Heilung,

                                                                                        Rückführung, Meisterkontakte, Genaktivierung

 

 

Unsichtbarer Heiler: Gruppenheilungen

Freitag 16. März 2012   19.30 – 21:30 Uhr            Neues Video: Teilnehmerstimmen 2011

     

Read More 0 Comments

Thu

17

Nov

2011

Interview with Lilou Mace's Juicy Living Tour

Lilou is one of the world's most famous video producer. She is an amazing woman with a beautiful mission: travelling around the world interviewing people with a shift-triggering message for us all...

I met her in the Santuario, Valle de Bravo, on 12-11-2011, and had the honour to be interviewed by her... Watch the beautiful picture with Pablo Arellano on the camera... (video is in English)

http://www.juicylivingtour.com    http://www.LilouMace.com

 

 

 

Read More 0 Comments

Thu

03

Nov

2011

Maya-Frequenz-Tage Quelle Bern 21.-26. März 2012

 

 

Programm mit Pascal K’in Greub aus Mexiko in der Quelle, Bern – Frequenz 2012-Europa-Tour 


Mittwoch 21. März 2012 ab 19.00 Uhr                   Eröffnungs-Zermonie mit Koko und seinem Vater

Donnerstag  22. März 2012 20.30 – 22.00 Uhr     Maya-Weisheiten im Frequenzerhöhen

                                                                                                  2012 (interaktiver Vortrag)

Freitag 23. März 2012 16.00 – 18.00 Uhr               Der Unsichtbare Heiler – Gruppenheilung

Sa.- So. 24./25. März 2012 (Sa 10.00 – 20.00 Uhr/So 10.00 – 18.00 Uhr)

                                                                                        Der Unsichtbare Heiler – Initiation und

                                                                                                  Ausbildung

Montag 26. März 2012                                               Einzelsitzungen – Kosmische Heilung,

                                                                                         Rückführung, Meisterkontakte, Genaktivierung

 

 

Maya-Weisheiten im Frequenzerhöhen   (Vortrag mit praktischen Übungen) 

Donnerstag  22. März 2012 20.30 – 22.00 Uhr     


Read More 0 Comments

Sat

22

Oct

2011

Si tienes un sueño intenta de nuevo!

If you have a dream just try again!

Wenn du einen Traum hast versuch's doch noch einmal!

 

Uno de mis videos motivacionales favoritos. One of my favourite motivational videos.

Einer meiner Lieblingsvideo zum Thema Lebenstraum und -aufgabe... Enjoy...

 

 

0 Comments

Tue

11

Oct

2011

Es kann kein Leben nach der Geburt geben.

Hier eine Geschichte von einem Lehrer an der Europ. Akademie für Ayurveda, die mir zugeschickt wurde:


Ein ungeborenes Zwillingspärchen unterhält sich im Bauch seiner Mutter.
Sag mal, glaubst Du eigentlich an ein Leben nach der Geburt?, fragt der eine Zwilling.
Ja, auf jeden Fall! Hier drinnen wachsen wir und werden stark für das, was draussen kommen wird, antwortet der andere.
Ich glaube, das ist Blödsinn!, sagt der erste. Es kann kein Leben nach der Geburt geben; wie soll das denn bitteschön aussehen?
So genau weiss ich das auch nicht. Aber es wird sicher viel heller als hier sein. Und vielleicht werden wir mit unseren Beinen herumlaufen und mit dem Mund essen?
So einen Unsinn habe ich ja noch nie gehört! Mit dem Mund essen, was für eine verrückte Idee. Es gibt doch die Nabelschnur, die uns ernährt. Und wie willst Du herumlaufen? Dafür ist doch die Nabelschnur viel zu kurz!
Doch, es geht ganz bestimmt! Es wird eben alles ein bisschen anders.
Du spinnst! Es ist doch noch nie einer zurückgekommen von nach der Geburt! Mit der Geburt ist das Leben zu Ende! Punktum.
Ich gebe ja zu, dass keiner weiss, wie das Leben nach der Geburt aussehen wird. Aber ich weiss, dass wir dann unsere Mutter sehen werden, und sie wird für uns sorgen.
Mutter? Du glaubst doch wohl nicht an eine Mutter? Wo ist sie denn bitte?
Na hier! Überall um uns herum. Wir sind und leben in ihr und durch sie. Ohne sie könnten wir gar nicht sein!
Quatsch! Von einer Mutter habe ich nie etwas bemerkt. Also gibt es sie auch nicht!
Doch, manchmal, wenn wir ganz still sind, kannst Du sie singen hören. Oder spüren, wenn sie unsere Welt streichelt!

 

 




0 Comments

Mon

26

Sep

2011

How to understand 4 dimensions...

Scenes from the film "What the Bleep do you Know", that is worth seeing again and again, so much details that open our mind and let us remember...

This is really a great Experiment...

 

First Scene comes in English, second in German:

 

Read More 0 Comments

Tue

09

Aug

2011

Finde deinen Kraftplatz

Live von der Karlsbrücke in Prag, April 2011

 

0 Comments

Wed

27

Jul

2011

Spiral Dynamics

Spiral Dynamics: de Don Edward Beck, Christopher C. Cowan

I just remembered this book that I read 4 years ago in German (Editorial: Inspire).

What fascinated me most is the Spiritual Evolution we are going through collectively. I have always asked myself, where are we in that evolution in Mexico? What would you say?

Let's chat about that book, someone has read it? How do you use it in daily life?

 

Recomended link in German: http://www.wie.org/de/spiraldynamics/

... in English: http://www.enlightennext.org/magazine/spiral/default.asp  or the Online Magazine Main Page  http://www.enlightennext.org/magazine/

 

 

0 Comments

Fri

25

Mar

2011

Rosen von Jericho aus Mexiko

Ich liebe sie!

Der Berg hier in Malinalco ist voll davon, wir werden auch viele mitbringen, mal schauen wieviel noch in den Koffer gehen.

Habe hier einen Superlink über die Geschichte in Europa darüber gefunden... Enjoy!

3 Comments

Mon

21

Mar

2011

Awakening the Child Heart

Awakening the Child Heart: Handbook for Global Parenting

By Carla Hannaford

The important role of play, sound, music, and the heart for parenting and life-long joy and learning, is presented for the first time in this wonderfully readable synthesis of scientific research and story. Biologist and educator, Carla Hannaford, beautifully reinforces what we instinctively know will heal our family, societal and global wounds, with current understandings of how we structure our reality through our heart, brain, emotions, actions and intention. Her remarkable insights and "how to's" will be for great and immediate value to people of all ages who are ready to deeply connect with the full potential of their child heart and play again, for their own good.

Price: $16.95

http://www.braingym.com/index.php?page=shop.product_details&flypage=flypage.tpl&product_id=17&category_id=4&option=com_virtuemart&Itemid=12

0 Comments

Willkommen auf der neuen Webseite! Die Grundinformation ist auf allen 3 Sprachseiten die gleiche. Falls du jedoch mehrere Sprachen sprichst, wirst Du leicht verschiedene Information unter Events, Blog, etc. entdecken. Viel Spass!

Welcome to our new Website! The basic information is the same in the 3 languages. However, if you speak more languages you can find slightly different information under Events, Blog, etc. Enjoy! 

¡Bienvenida y bienvenido en la nueva página web! La información básica es la misma en las 3 idiomas. Sin embargo, si hablas varias idiomas podrás encontrar información que varía con el idioma en Eventos, Blog etc. ¡Diviértete!


Allgemeine Geschäfts- und Vertragsbedingungen.

 

 

 

 

Suscríbete al Boletín/Subscribe for Newsletter ClubLaFuente (Escuela Online) Regístrate a un Evento/Register for an Event Facebook Fanpage español Twitter Pascal K'in Greub Suscríbete al Canal/Suscribe to Channel Pascal K'in Greub Recibe el Blog en tu correo/Receive Blog in your Inbox

 

FECHA

LUGAR

EVENTO

Siempre

Taller de la Vida
Lista de espera

Skype &

SEMUK

Sesiones individuales

5-7 abr 2019

SEMUK

El Arte de Vivir 

 

Heart-Time TV

Tiempo del Corazón TV

+ BLOG Esp / De

Terapias

Recomienda/Empfehle uns/recommend:

Join/Síguenos en

Facebook español /

Facebook deutsch

Trabajamos sin sustancias psicotrópicas.

We work without psychotropic substances.

Wir arbeiten ohne psychotrope Stoffe.

Símbolo ancestral de la conciencia del corazón y su expansión. / Ancient symbol of heart consciousness and tis expansion. / Uraltes Symbol des Herzbewusstseins und seiner Ausweitung.